Wieso macht er das?

Wiedermal das Thema Begegnung

 von Margie , 26.10.2011 20:34

Ich bin heut auf unserer Tour auf langer Strecke so vor mich hingeschlendert. Tom und Cora waren offline und schnüffelten am Wegrand. Da höre ich plötzlich ein lautes Getrappel hinter mir, drehe mich um und es kam ein riesiger Labbirüde angebrettert. Zu spät um irgendwie zu reagieren. In weiter Ferne ein Ehepaar auf dem Fahrrad.
Der Rüde lief erst einmal zu Cora, machte einen friedlichen Eindruck. Tom näherte sich ihm sehr vorsichtig und ich konnte schon an seiner verspannten Hltung sehen, dass er Angst hatte. Er suchte auch gleich Blickkontakt, ich winkte und er kam sofort zu mir.
Was den Labbi veranlasste hinterher zu kommen. Der Kerl war echt das Doppelte von meinem spacken Hering.
Ich wusste nicht so recht was ich machen sollte, hielt Tom am Geschirr neben mir. Er knurrte und wand sich. Der Rüde stand wie angenagelt vor uns und schaute Tom an. Er machte weiter einen friedlichen Eindruck, aber das Anstarren ist Toms Supergau...
Inzwischen waren die Radler auch angekommen und hielten an. Der Mann sagte immerzu:" Lassen sie Ihren Hund doch los! dann passiert auch nichts!"
Sein Hund stand weiter vor uns.
(Mag ja sein dass nichts passiert, aber wir hatten grad letztens so eine ähnliche Situation. Da ließ mein Mann Tom los, der stürzte vor und es gab eine heftige Auseinandersetzung.)
Ich bat die beiden weiter zu fahren, es wurde aber nochmal das Unverständnis ausgedrückt warum ich meinen Hund festhalte. Auf meine intensive Bitte doch zu fahren tat man das dann kopfschüttelnd. Der Labbi lief auch gleich mit.
Tom hatte eine mächtige Bürste und hat sich ewig nicht beruhigt.
Eigentlich denke ich dass ich richtig gehandelt habe. Aber vielleicht wäre auch alles friedlich gegangen wenn ich Tom losgelassen hätte. Ich weiß es nicht und möchte es auch nicht unbedingt darauf ankommen lassen.
Tom wollte beschützt werden. Aber ich hatte auch das Gefühl, ihn nicht genügend beschützt zu haben. Er hatte ja trotzdem Angst.
Hätte man etwas anderes tun können? Weg gehen wollte ich in der Situation auch nicht. Den Hund im Rücken oder noch schlimmer im Gefolge wollte ich auch nicht grade.


das von Margit mit den Tupfentieren

Margie
Beiträge: 2.288
Registriert am: 12.11.2010

Themen Überblick

Betreff Absender Datum
Wiedermal das Thema Begegnung Margie 26.10.2011
RE: Wiedermal das Thema Begegnung Eva 26.10.2011
RE: Wiedermal das Thema Begegnung Langbein 26.10.2011
RE: Wiedermal das Thema Begegnung Nicole 26.10.2011
RE: Wiedermal das Thema Begegnung Schnuffelnase 26.10.2011
 

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz