Hundeschuhe

#1 von Schabernakel , 24.06.2011 22:03

Kennt jemand diese Hundeschuhe- wenn ja wie sind die Erfahrungen? Sehen ja fast aus wie Ruffwear...:

http://www.portacat.de/catalog/product_i...ot-schwarz.html

Schabernakel
zuletzt bearbeitet 24.06.2011 22:04 | Top

RE: Hundeschuhe

#2 von Schnuffelnase , 24.06.2011 22:24

Nee, die kenn ich nicht, aber solltest du sie kaufen, probier sie doch bitte mal bezüglich Rutschfestigkeit auf Laminat aus. Bin immer noch auf der Suche nach einer vernünftigen Anti-Rutsch-Lösung. Stoppersocken sind nihct flächig genug, so ein Kugelblitz berührt den Boden ja kaum


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hundeschuhe

#3 von Schabernakel , 24.06.2011 22:28

Wir haben gar kein Laminat aber kaufen werd ich sie wohl, denn der Preis ist heiss für 4 Schuhe, vergleiche ich diesen Preis mit Ruffwear ich hoffe ich brauch die Dinger dann nicht so oft...

Schabernakel

RE: Hundeschuhe

#4 von Schnuffelnase , 24.06.2011 22:38

Zitat von Schabernakel
Wir haben gar kein Laminat



Fliesen?


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hundeschuhe

#5 von Schabernakel , 24.06.2011 22:41

Jepp! Wenn ich die 3 Tage nicht sauge wirds sicher ähnlich wie Laminat (Fugen bremsen halt noch ein wenig)

Schabernakel

RE: Hundeschuhe

#6 von Eva , 25.06.2011 11:29

Also ich habe ja die RuffWear für Willi und kann sagen, dass die auf Laminat bombigen Halt geben.
Musste immer aufpassen, wenn er wegen Verletzung nur einen trug, weil dann nur ein Bein gestoppft hat...
Die Schuhe aus dem Link sehen wirklich beinahe genauso aus und sind echt günstig. Für Willis breite Pfoten wären sie wohl zu schmal.
Sind die Innensocken inklusive? Würde ich bei längerem tragen auf jeden Fall empfehlen und gut auf die Daumenkralle achten.

@Schnuffelnase: Probier mal Haarspray unter die Stoppersocken, das haben wir in der Tanzschule gemacht für besseren Grip, also unter die Tanzschuhe...


Eva

mit WILLI, für immer und ewig Teil meiner Seele (26.11.2001 - 09.02.2012)
mit MARLON im Herzen ( seit 28.05.2016 hinter der Regenbogenbrücke)
In Gedenken an Mädchen und Luna und in Gedanken an Gustav.
________________________________________________________

"Mein Leben ist ein Trümmerhaufen und ich lern auf Trümmern laufen!"

 
Eva
Beiträge:2.396
Registriert am: 10.11.2010

RE: Hundeschuhe

#7 von Schabernakel , 25.06.2011 11:40

Kepri hat ja echte Hasenpfoten, das heisst sie sind wesentlich länger als normale Hundepfoten, die Krallen sind sehr lang, der gesamte Fuss bis zur Daumenkralle ist echt lang die Verletzung sitzt hinten an der Pfote direkt über dem Ballen- kommen die Schuhe bei solchen anatomischen Besonderheiten zum Tragen oder sind sie wie alle selbst geschneiderten Modelle zum scheitern verurteilt da Kepri verdammt schlanke "Fesseln" hat????????????????????????????????????????????????

Ich werd die Dinger wohl kommen lassen und probieren müssen

Schabernakel

RE: Hundeschuhe

#8 von Nicole , 25.06.2011 11:58

Zitat von Schabernakel
Kepri hat ja echte Hasenpfoten, das heisst sie sind wesentlich länger als normale Hundepfoten, die Krallen sind sehr lang, der gesamte Fuss bis zur Daumenkralle ist echt lang



Wäre ja auch komisch, wenn bei Kepri mal was normal wäre.


Liebe Grüße
Nicole mit dem bezaubernden Mio


Autorität verliert, wer sie beansprucht.
Hans Kudszus

Mios kleine Welt
Briefe an ein Pferd

 
Nicole
Beiträge:4.574
Registriert am: 07.11.2010

RE: Hundeschuhe

#9 von kishu , 25.06.2011 12:06

 
kishu
Beiträge:1.357
Registriert am: 10.11.2010

RE: Hundeschuhe

#10 von Schabernakel , 25.06.2011 12:18

Zitat von Nicole
Wäre ja auch komisch, wenn bei Kepri mal was normal wäre.



Also hör mal mein Hund ist völlig normal!

Zitat
und diese da?

http://www.petphysio-shop.de/SKO_-_Verbandsschutzschuh.html




die sehen gut aus- wenn der Klettverschluss unten variabel ist, die empfehlen allerdings ohne dicken Verband eher den Toffler- der passt Kepri aber nicht, hatten wir schon. Finde ich sehr schade, da die Dinger nahezu unverwüstlich sind.

Schabernakel

RE: Hundeschuhe

#11 von kishu , 25.06.2011 12:27

Zitat von Schabernakel

die sehen gut aus- wenn der Klettverschluss unten variabel ist, die empfehlen allerdings ohne dicken Verband eher den Toffler- der passt Kepri aber nicht, hatten wir schon. Finde ich sehr schade, da die Dinger nahezu unverwüstlich sind.



ja, der untere Klettverschluss ist variabel. Wir hatten für Melly mal den, welchen du zuerst eingestellt hattest (den roten Schuh), der war sonst gut gemacht alles wunderbar....nur vorne an der Stelle, wo man den Klett dann um macht, bildet sich ja eine Falte nach innen...diese hat Melly eine große offene Stelle beschert, die wiederum 3 Wochen zum Abheilen gebraucht hat, daher Vorsicht.

LG
jutta

 
kishu
Beiträge:1.357
Registriert am: 10.11.2010
zuletzt bearbeitet 25.06.2011 | Top

RE: Hundeschuhe

#12 von Schabernakel , 25.06.2011 12:33

Ui! Danke Jutta! Ich will ja keine neue Baustelle schaffen!

Schabernakel

RE: Hundeschuhe

#13 von tsatuk , 25.06.2011 23:00

Zitat von Schabernakel
Kennt jemand diese Hundeschuhe- wenn ja wie sind die Erfahrungen? Sehen ja fast aus wie Ruffwear...:

http://www.portacat.de/catalog/product_i...chuhe---4er-Set--
rot-schwarz.html


Die gleichen Schuhe sind in zooplus.de zu kaufen. Lese mal Kundenbewertungen - zum Teil nicht soo besonders.
Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hundeschuhe

#14 von tsatuk , 29.06.2011 14:11

Jetzt bin ich einfach sauer.
Gandhi braucht Schuhe für die vordere Pfoten. Seit Jahren habe ich Sabro gehabt und es war vielleicht nicht berauschend, aber OK. Jetzt hat Sabro leider die Schuhe geändert, breiter gemacht und Zipp vorne - passt überhaupt nicht!
Deswegen habe ich jetzt ein paar andere Modelle bestellt.
PAWZ - nicht schlechte Idee, aber die Sohle fehlt! Der Schuh ist beidseitig glatt und rutschig, entweder schwer anzuziehen (sitzt dann gut), oder anziehen leicht, dafür zu gross und hält nicht.
Hundegaloschen - Latex Strümpfe, wieder mal ohne Sohle oder Verstärkung für die Krallen.
Ruffwear: erste Bestellung - Pfote gemessen und laut Angaben des Herstellers bestellt. Schuhe um über 1 cm zu breit und halten nicht!
Zweiter Anlauf, Schuhe für 8,3 cm Breite bestellt, also um 1 cm enger als Gandhi braucht. Heute angekommen - wieder zu breit! Hängen wie ein Sack, rascheln bei jedem Schritt, Katastrophe. Kurioseweise Socken von Ruffwer, die ich für gleiche Grösse wie die Schuhe bestellt habe, sind zu eng!!!
ARRGGGHHH - ein Königreicht für gute Hundeschuhe!

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hundeschuhe

#15 von tsatuk , 23.11.2011 12:47

Noch ein Erfahrungsbericht .
Durable dog boots
Material und Qualität scheinen OK, zusätzlich gepolstert dort, wo man den Schuh zu macht - klasse Idee!
ABER die Schuhe passen nicht . Ich habe die Schuhe für 8,3 cm breite Pfoten bestellt - laut Angaben von Homepage. Bekommen habe ich Hundeschuhe, die zwar 8,3 cm breit sind, aber komplett flach sind. Das bedeutet, dass Umfang der Schuhe maximum 16,6 cm beträgt - Umfang einer Hundepfote, die 8,3 cm breit ist, beträgt dagegen fast 20 cm. Dazu kommt, dass die Öffnung der Schuhe lediglich 7 cm breit ist, wie kann man eine über 8 cm breite Hundepfote da reinbringen? Ich glaube, dass es sich hier um ein Missverständnis handelt und die Grössenangaben vollkommen falsch sind. Die Schuhe, die ich hier habe, eigenen sich für Hunde, dessen Pfote max. 6 cm breit ist...
Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

  

**
Anatomisches Hundehalsband

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de