ist das Protestpinkeln?

#1 von salli , 16.07.2011 20:14

Hallo,
ich brauch mal wieder eure Hilfe. Ebby macht immer ins Haus.

Also mal von vorn. Wir haben Ebby von Anfang an beigebracht, vor unser Haus auf die Wiese zu machen. Zumindestens die ersten Wochen, bis sie nicht mehr stündlich muss. So war es gedacht. Ich gehe zusätzlich mit ihr 3 mal noch eine größere Runde von ca. 20 min. nur da macht sie nix. Sie löst sich also nur bei uns im Vorgarten, oder wenn wir hinten im Garten sind auch da. Jetzt hab ich es schon öfter bemerkt, also seit ca. 1 Woche, das sie auf der Gassirunde nix macht, dafür aber bei uns ins Haus. Oder kurz nach dem wir wieder drin sind, nochmal in unser Haus. Ich versteh es nicht. Ich mein gut sie ist erst 13 Wochen alt, aber trotzdem, ich geh mit ihr raus, sie löst sich vor dem Haus und trotzdem noch mal im Haus. Oder warum macht sie nicht auf der großen Runde? Ich renn nun schon ständig hinter ihr her, was kann ich da tun. HHHIIIILLLLLFFFEEEE

LG Salli

Achso, Hundeschule läuft super, sie hat sogar ihre Schwester wieder getroffen, die ist nach Hamburg vermittelt worden. War echt super.

salli

RE: ist das Protestpinkeln?

#2 von Schnuffelnase , 16.07.2011 21:29

Hast du Pipi untersuchen lassen? Bei Pinkelproblemen immer der erste Schritt, es könnt ja auch einfach eine Blasenentzündung sein.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: ist das Protestpinkeln?

#3 von Langbein , 16.07.2011 22:39

Ich glaub das ist normal mit nur 13 Wochen. Weitermachen wie bis anhin, wird schon werden... Wenn sie drinnen Pipi macht einfach gleich wieder raus setzen. Und aber trotzdem mal vom TA checken lassen, ob eine Blasenentzündung vorliegt.


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010

RE: ist das Protestpinkeln?

#4 von Fino , 16.07.2011 23:27

Dass sie auf der großen Runde nicht macht, ist ganz normal. Manche Welpen sind auf Sapziergängen so reizüberflutet, dass sie es schlichtweg vergessen.


Angelika und Rasselbande

*****************************************
Life isn't about waiting for the storm to pass,
it's about learning to dance in the rain!
Vivian Greene

 
Fino
Beiträge:2.680
Registriert am: 14.11.2010

RE: ist das Protestpinkeln?

#5 von tsatuk , 17.07.2011 08:07

Hunde sind sehr konservativ mit dem Wahl des Örtchens, wo sie ihre Geschäfte erledigen. Vor allem auf welchem Untergrund. Wenn es am Anfang Rasen ist, suchen sie Rasen - wenn es Stoff ist, suchen sie Teppiche. Mein Gandhi ist zu uns im Winter gekommen und war schon stubenrein, wenn Frühjar gekommen war. Es war eine Tragödie, sein Klo ist ihm mit jedem sonnigem Tag geschrumpft! Er zog verzweifelt seinen Hinten zu dem nächsten Schneefleck so lange es ging - und erst dann hat von anderen Hunden "aufs Grass gehen" gelernt.
Wobei bei Hündin ist es auch wichtig, ob das Grass piekst (nach dem Mähen oder wenn da Brenesseln sind) oder nicht.
Zweiter wichtiger Faktor ist Sicherheit. Ein Hund, der mal muss, sucht sich einen sicheren Platz dafür. Vielleicht hat sich deine Kleine mal verschreckt? Erste Massnahme - aus dem Sichtpunkt des Hundes logisch - würde dann sein, den sichersten Ort wieder mal wählen. Das Haus.
Mein Rat wäre, zuerst TA zu konsultieren und wenn keine gesundheitliche Probleme vorliegen, mit einem älterem Hund spazieren gehen. Welpen lernen erstaunlich schnell, WO man pinkeln soll, besonders, wenn der Mensch sie zusätzlich dafür belohnt.
Im Haus muss man einfach mal wieder aufpassen und "Unfälle" reinigen (bitte nicht mit Essigreiniger! Essig riecht einladend). Ich habe immer meine Welpen beobachtet und erste Vorbereitungen (wenn man merkt, dass der Hund unruhig ist und schon die Position annimmt) mit einem Geräusch (zB SCHSCHSCH) unterbrochen, Hund geschnappt und nach draussen getragen. Manchmal war ich zu langsam, meist hat es aber geklappt.

Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

RE: ist das Protestpinkeln?

#6 von Toni , 17.07.2011 11:12

Zitat von Fino
Dass sie auf der großen Runde nicht macht, ist ganz normal. Manche Welpen sind auf Sapziergängen so reizüberflutet, dass sie es schlichtweg vergessen.



Daran dachte ich auch sofort.

Was Barbara schreibt macht aber auch total Sinn.


Liebe Grüße,
Nicole mit Tobi und Balou

 
Toni
Beiträge:1.153
Registriert am: 09.11.2010

RE: ist das Protestpinkeln?

#7 von Ginger , 17.07.2011 13:06

Ja, an Reizüberflutung dacht ich auch gleich

Und die Idee, mal mit einem älteren Hund zusammen zu laufen ist klasse
Das wird schon


Grüßle Anja mit TschiBo


Zärtlichkeit und Güte drücken nicht Schwäche und Verzweiflung aus,
sondern sie sind Zeichen der Stärke und Entschlossenheit.
~Khalil Gibran~

 
Ginger
Beiträge:2.207
Registriert am: 09.11.2010

  

**
Ebby knurrt [denk]

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de