Ideen gesucht

#1 von Jasper , 22.07.2011 17:13

Der Herr Hund verlangt langsam aber sicher wieder nach etwas Beschäftigung . Nun soll er sich ja weiterhin so wenig wie möglich bewegen, rennen auf keinen Fall, Springen, harte Stopps, generell schnelle Bewegungen natürlich auch nicht. Das heißt, unser normales Spiel und Spass Programm fällt so ziemlich flach.

Ball hin und her rollen reicht Jasper mittlerweile nicht mehr, da springt er mir auf. Und ich glaube, wenn ich ihm noch einmal mit zusammengeknüllter Zeitung ankomme zum auseinanderrupfen, bringt er mich um . Richtige Päckchen auspacken geht nicht, da er die immer wild in der Gegend rumschleudert.

Was wir momentan machen bzw. was mir an Beschäftigung so einfällt:
ruhige Tricks: sprich Jasper ist im Platz und dann üben wir Down, auf Kinn legt er sein Kinn in meine Hand, Knie bedeutet er stupst mein Knie an. Fuss laufen üben wir auch immer mal wieder, schau ist auch gut. Hand anstupsen kann er auch. Pfötchen geben ist nicht so gut, weil er ja dann sein Gewicht nur noch auf drei Beinen halten muss, alle anderen Tricks sind dann schon wieder zu wild.

Dann üben wir die Anzeige beim zossen. Richtig zossen ist nicht so gut, da Jasper da meist erstmal losstürmt und sich dann auch richtiggehend hinschmeist. Aber die Anzeige können wir super üben, da muss er ja nur liegen und sein Schnäuzchen am Feuerzeug/Münze lassen.

Gegenstände benennen machen wir auch.

Futtersuchspiele gehen auch gut, wenn ich da ein Leckerli ganz in seine Nähe lege, so das er es sieht, stürmt er nicht los, sondern sucht die anderen Leckerlis dann ganz ruhig.

Was kann ich denn noch machen? Ich freu mich über jede Idee .


Liebe Grüße,
Esther mit Jasper

------------------------------------------------
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche"
Ernesto Che Guevara

 
Jasper
Beiträge:2.426
Registriert am: 09.11.2010

RE: Ideen gesucht

#2 von Schabernakel , 22.07.2011 17:27

Wir haben vor Jahren Degility mit Kepri gemacht, dabei gibt es einige Elemente die in Frage kommen, sie werden nur langsam und sehr präzise ausgeführt, es geht nicht um Geschwindigkeit sondern eher um genaue Umsetzung.
Ansonsten gibt uns unser Physiobuch auch einige Dinge die für Kepri in Frage kommen, damit konnte ich Kepri lange auffangen und beschäftigen, dem Erhalt der Muskulatur dient es auch.

Schabernakel

RE: Ideen gesucht

#3 von Schle Miel , 22.07.2011 18:01

Mir fiele spontan noch ein (ohne jetzt Jasper oder eure spezielle Situation zu kennen): aufräumen (Spielzeug in eine Kiste bringen), Socken ausziehen helfen und Handy bringen, wenn es klingelt (Konditionierung erfolgt über speziellen Klingelton, damit er nicht ausflippt, wenn ihr unterwegs seid). Macht Spaß und ist nützlich. ;-)

Schle Miel

RE: Ideen gesucht

#4 von tinca1 , 22.07.2011 19:39

Geht vielleicht auch das "Hütchenspiel", also Leckerchen unter umgedrehten Blumentöpfen erschnüffeln lassen, oder wird Jasper dabei auch zu wild?

Als Trick fiele mir noch ein, Jasper auf "Hatschi" eine Packung Taschentücher bringen zu lassen. Oder Du bringst ihm bei, ein Post-It anzustupsen, das kannst Du dann als Grundlage für Schubladen schließen, Tür zu oder Licht aus (je nach Höhe der Schalter wohl besser erst wieder, wenn Jasper fit ist) nehmen.

Ich drücke die Daumen, daß dir für den kleinen Quirl noch eine Menge neuer Beschäftigungsideen einfällt!


Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 22.07.2011 | Top

RE: Ideen gesucht

#5 von Nina , 22.07.2011 19:47

Frag doch mal die Physiotherapeutin, ob sie Dir ein paar Übungen für zu Hause zeigen kann, die ihr dann zusammen machen könnt. Ich meine Übungen, bei denen Jasper sich auch selbst bewegen muß, z.B. bestimmte Positionen einnehmen oder was ähnliches.

Mir würde z.B. noch Slalom ganz langsam um Flaschen oder ähnliches herum einfallen, wenn die Bewegung an sich OK ist. "Drogenschnüffeln". ZOS kann er ja schon prima. Da könntest Du verschiedene Teesorten nehmen und unter Gefäßen mit einem Loch drin (z.B. kleine Tonblumentöpfe) legen. Jasper zeigt dann nur an, unter welchem Topf der richtige Tee ist. Das wäre praktisch Zossen ohne das herumlaufen und suchen.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Ideen gesucht

#6 von Frau_von_Bödefeld , 22.07.2011 20:29

Wäsche(klammern) zum Aufhängen anreichen,
kleine Wäschestücke aus der Maschine holen bzw hineinlegen,
Türen/Schubladen schließen,
Bellen auf Kommando,
Leckerchen auf Pfote/Kopf legen und erst auf Kommando nehmen/fallenlassen


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Jule und Lehmann

sowie Nero, Samson, Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.392
Registriert am: 09.11.2010

RE: Ideen gesucht

#7 von Jasper , 22.07.2011 23:10

Ihr seid klasse ! Vielen Dank für die tollen Ideen.

Mit dem Aufräumen haben wir heute gleich mal angefangen. Sein Tau kann er schon mal Richtung Korb tragen und manchmal lässt er es sogar reinfallen. Das kann ich dann später auch super mit dem Benennen von Gegenständen verbinden. Und die anderen Sachen bekommt der Kerl auch noch beigebracht.
Hat auf jeden Fall riesen Spass gemacht, mit dem Stinker mal wieder ordentlich zu arbeiten/clickern. Ich freu mich einfach, das er dazu wieder Lust hat !


Liebe Grüße,
Esther mit Jasper

------------------------------------------------
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche"
Ernesto Che Guevara

 
Jasper
Beiträge:2.426
Registriert am: 09.11.2010

  

**

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de