Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#1 von pacolino , 10.10.2011 12:56

Aus gegebenem Anlaß bin ich zur Zeit auf der Suche nach schönen Beschäftigungen in der Wohnung. Wir machen so einiges (Suchspiele in der Wohnung, kleiner Parcours, Unterordnung, Anzeigen von Objekten u.ä.)

Jetzt will ich mit Paco üben, verschiedene Dinge auf Ansage in einen Wäschekorb zu bringen und dort reinfallen zu lassen.
Es klappt aber so gar nicht, wir haben definitiv Kommunikationsprobleme. Er hat den Gegenstand im Maul, bewegt sich auch auf den Wäschekorb zu, aber er läßt jedes Mal alles vor dem Korb fallen.

Habt ihr Ideen und Vorschläge, wie wir es schaffen können?

LG Katja


LG Katja

Aber frei will ich sein und ganz mein,
und was ich gebe,
das soll mich nicht binden.

Bettina von Arnim

 
pacolino
Beiträge:1.209
Registriert am: 13.11.2010

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#2 von Nina , 10.10.2011 13:08

Kann Paco in die Hand geben? Dann halte die Hand über den Wäschekorb und wenn Paco das Maul aufmacht, ziehst Du die Hand weg und das Dings fällt in die Kiste. Alternativ kannst Du auch in dem Moment, in dem Paco den Gegenstand über die Kiste hält, clicken, die meisten Hunde machen dann auch das Maul auf. Oder beides zusammen, also clicken und Hand wegziehen. Die Hand kannst Du dann langsam abauen, also erst nur noch kurz drüber halten, dann den Rand berühren. Inzwischen klopfe ich auf den Rand der Kiste, die Lotta füllen soll.

Lotta durfte das Dings dann aus der Kiste wieder rausholen, so hat sie gelernt, sich über den Rand zu beugen.

Alternativ kann ich Dir voschlagen: Unkraut jäten. Ich bin bereit, unseren Garten als Übungsplatz anzubieten. So hat Lotta das ganze ursprünglich gelernt. Sie hat mir zugeschaut, wie ich ständig Unkraut in einen Eimer geworfen hat und schließlich hat sie ihr Spielzeug dazu getan. Ich mußte das nur noch belohnen und mit einem Wort belegen. Geht auch mit verfaulten Äpfeln, die man in eine Schubkarre wirft oder Holz das man einsammelt, oder, oder, oder.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010
zuletzt bearbeitet 10.10.2011 | Top

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#3 von Schnuffelnase , 10.10.2011 13:08

Mit welchem Abstand zum Korb arbeitest du denn bist jetzt? Ich würde da rückwärts aufbauen, indem ich zuerst ihm direkt neben dem Korb den Gegenstand gebe und clicke, wenn er die Schnauze überm Korb hat, das Fallen ergibt sich dann zunächst von selber

Kannst dann, wenn er das richtig gut kann, den click ausstellen und schauen, ob ers von selber fallen lässt und dann nur noch clicken, wenn das Ding im Korb gelandet ist. Abstand aufbauen mach ich bei allen Übungen immer als letztes. Und da nehmen- bringen- in den Korb tun drei verschiedene Dinge sind, würde ich das dann jedes mit Kommando belegen und per Ansage ne Verhaltenskette bilden, halt so oft wiederholen, dass du irgendwann die Kommandos weglassen kannst.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 10.10.2011 | Top

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#4 von pacolino , 10.10.2011 16:49

Vielen Dank euch Beiden für die guten Tips!
Der Abstand zum Korb ist noch ziemlich groß, Paco will nämlich partout nichts irgendwo reinwerfen. Aber ich werds damit versuchen, ihm den Gegenstand über dem Korb anzubieten, das ist eine gute Idee.
@ Nina: Wenn Dein Garten nicht so weit von uns weg wäre, würde ich Dein Angebot glatt annehmen...

LG Katja


LG Katja

Aber frei will ich sein und ganz mein,
und was ich gebe,
das soll mich nicht binden.

Bettina von Arnim

 
pacolino
Beiträge:1.209
Registriert am: 13.11.2010
zuletzt bearbeitet 10.10.2011 | Top

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#5 von Frau_von_Bödefeld , 10.10.2011 16:53

Ich hab das mit Beany damals nicht geklickert, aber ihm dann das Kommando zum Ausgeben gegeben, wenn er mit dem Kopf über dem Korb war. Nach einer Weile hat er dann gewusst, worum es geht.


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Samson, Nero und Jule

sowie Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.384
Registriert am: 09.11.2010

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#6 von Sallily , 10.10.2011 17:13

So ähnlich habe ich es auch gemacht, zuerst die Gegenstände direkt neben den Korb gelegt, "Nimm" gesagt und den Korb nach dem Aufheben fast unter ihren Kopf geschoben. Dann das Auslasskommando.

Dann brauchte ich nach dem Aufheben nur noch auf den Korb zu zeigen und konnte die Abstände allmählich vergrößern und die Ansage "Korb" einbauen.

Sallily
zuletzt bearbeitet 10.10.2011 22:03 | Top

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#7 von Schnuffelnase , 10.10.2011 19:32

Zitat von pacolino
Der Abstand zum Korb ist noch ziemlich groß, Paco will nämlich partout nichts irgendwo reinwerfen



Dann ist es für Abstand zum Korb definitiv viiiiel zu früh :-)
Er sollte die Sachen sicher in den Korb werfen können, bevor du auch nur 20cm Abstand zum Korb schaffst. Insofern direkt beim Korb anfangen, wenn erst einmal kapiert hat, wirst sehen, dann schmeißt er die Sachen mit Begeisterung rein und erst wenn er das sicher kann, kannst du mehr Abstand aufbauen. Bin mir sicher, er weiß einfach noch garnicht, was du von ihm willst.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 10.10.2011 | Top

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#8 von pacolino , 11.10.2011 16:08

Zitat von Schnuffelnase
[Bin mir sicher, er weiß einfach noch garnicht, was du von ihm willst.


So sehe ich das auch

Ich hab aber direkt gestern angefangen, ihm direkt über dem Korb ein kleines Spieli anzureichen. Er hat es genommen, ich hab geklickt, er hat es wieder in den Korb fallen gelassen, ich eine Super-Party verbal angestimmt, Leckerchen.
Das werde ich erstmal einige Tage so machen, bevor ich weitere Schritte einbaue.

Ist es eigentlich sinnvoll, ihn auch das Spieli aus dem Korb rausholen zu lassen und das zu becklickern?

LG Katja


LG Katja

Aber frei will ich sein und ganz mein,
und was ich gebe,
das soll mich nicht binden.

Bettina von Arnim

 
pacolino
Beiträge:1.209
Registriert am: 13.11.2010

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#9 von Schnuffelnase , 11.10.2011 16:19

Zitat von pacolino
Ist es eigentlich sinnvoll, ihn auch das Spieli aus dem Korb rausholen zu lassen und das zu becklickern?



Nein, never, jedenfalls nicht, wenn du nachher kein rein-raus-Spiel haben willst. Kommt ein zweiter Gegenstand ins Spiel, soll der ja auch in den Korb und nicht der andere wieder raus. Hatte bei just-for-fun Spielies aufräumen wegen einem (in Worten:einem) falschen Click so ne Fehlverknüpfung drin, das war echt nervig.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#10 von Frau_von_Bödefeld , 11.10.2011 16:41

Zitat von pacolino
Ist es eigentlich sinnvoll, ihn auch das Spieli aus dem Korb rausholen zu lassen und das zu becklickern?


Würde ich erst als nächstes Projekt machen, getrennt vom aktuellen, damit er Dir nicht das, was er gerade reingeworfen hat, wieder in die Hand drückt.
Wenn ich mit Mr.Bean die Waschmaschine ausräume, muss er die Sachen erst in den Korb legen und sie mir dann später am Wäscheständer wieder rausholen und anreichen. Der zweite Teil ist ja eigentlich normales Apportieren, da zeige ich auch nur auf die Wäsche und nehm das Universalwort fürs Holen. Beides hat er unabhängig voneinander gelernt.


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Samson, Nero und Jule

sowie Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.384
Registriert am: 09.11.2010

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#11 von Schnuffelnase , 11.10.2011 17:32

Zitat von Frau_von_Bödefeld
Wenn ich mit Mr.Bean die Waschmaschine ausräume, muss er die Sachen erst in den Korb legen und sie mir dann später am Wäscheständer wieder rausholen und anreichen... Beides hat er unabhängig voneinander gelernt.



Ist bei uns auch so. Die beiden Sachen sind auch für Kira total unterschiedliche Situationen, wenn sie schon den Wäscheständer sieht, dann weiß sie, was kommt. Wenn sie die Waschmaschine piepen hört, dann weiß sie, erstmal muss alles raus, danach angegeben werden. Sie kennt die Abläufe und bringt da aufgrund des Kontextes nichts durcheinander.

Draußen haben wir aber Spielies in einen Korb geräumt (sollte eigentlich mal selbständig auf Kommando Garten aufräumen werden), da hat sie mir nach diesem falschen Click, für den ich mich in den Hintern beißen könnte, dann immer dieselben Sachen wieder aus dem Korb raus genommen, herumgeworfen, um sie dann wieder rein zu tun. Obwohl es noch genug Spielies gab zum reintun. Aber anscheinend sind einige Spielies besser als andere


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#12 von pacolino , 12.10.2011 10:00

Danke für die Anregungen, ich dachte mir schon, daß das zu viel auf einmal ist. Werde erstmal das eine üben, wird uns eh einige Zeit kosten, bis das sitzt. Aber so war es ja auch gedacht, Beschäftigung in der Wohnung. Wär ja langweilig, wenn das so schnell klappen würde

LG Katja


LG Katja

Aber frei will ich sein und ganz mein,
und was ich gebe,
das soll mich nicht binden.

Bettina von Arnim

 
pacolino
Beiträge:1.209
Registriert am: 13.11.2010

RE: Wie baue ich "Dinge in Kiste fallen lassen" auf?

#13 von Sallily , 12.10.2011 23:09

Wenn du das in ganz kleinen Schritten aufbaust, nach dem alten Muster, erst mit kleinem Abstand zum Hund und den immer größer werden lassen, wird das sicher bald klappen. Und natürlich alle Teile einzeln, also das Nimm, das Bring...etc. und dann die Stücke zusammensetzen.

Sallily

  

**

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de