Auslastung und Müdigkeit

#1 von Sanne , 20.01.2012 17:56

Hallo in die Runde,

ich habe in den letzten Wochen festgestellt, dass Mini und Elmo deutlich ruhiger sind. Dabei machen wir deutlich weniger als früher, wir besuchen etwa keine HuSchu oder haben sonstiges Training mehr. Der Tag sieht oft relativ gleich aus. Während der Woche eine Stunde Spaziergang am morgen mit Hundekumpels im Wald, danach fahren wir ins Büro. Gegen mittag geht es dann noch einmal für 30 bis 40 Minuten raus. Abends fahren wir heim, dann wird nochmal ein bisschen gespielt und ab acht hat Madame Mini sowieso genug, da geht sie auch ins Schlafzimmer schlafen. An manchen Tagen gibt es morgens auch kein Spaziergang, sondern nur mittags eine Stunde.

Am Wochenende schlafen wir aus, machen einen langen Spaziergang entweder wieder mit Hundekumpels, aber auch alleine und meist mit Dummy-Suchen. Wenn ich allein unterwegs bin, suchen sie ein größeres Areal nach dem Dummy. Wenn ich dann nach hause komme, fallen sie komatös in die Hundekissen. Abends wird nochmal kurz aufgedreht und danach wieder - Überraschung - geschlafen.
Im Büro sind sehr ruhig, sie bellen eigentlich gar nicht mehr. Auch zuhause gibt es kaum einen Mucks, es sei denn die freche Nachbarskatze sitzt auf dem Zaunpfosten und wagt es, ins Haus zu starren.

Sie sind deutlich ruhiger und ausgeglichener, wobei ich früher mehr gegangen bin und deutlich mehr Beschäftigung geboten habe. Jetzt sind sie eben "nur dabei". Habt ihr ähnliche Entwicklungen bei Euch feststellen können? Weniger Buhei = ruhigere Hunde? ich farge mich auch, ob der viele Hundekontakt sie ruhiger macht. Wie sind Eure Erfahrungen?

Sanne
zuletzt bearbeitet 20.01.2012 18:00 | Top

RE: Auslastung und Müdigkeit

#2 von Schnuffelnase , 20.01.2012 18:03

Ja, schon. Weil dieses immer-mehr-Beschäftigung-haben-wollen m.e. auch ein Zeichen für Stress sein kann.

Ebenso kann die permanente Erwartungshaltung, dass gleich was Spannendes passiert, auch Stress verursachen.

Extreme Unterbeschäftigung allerdings auch, aber ich denke, auf dieser Seite fallen die wenigsten, die sich hier rumtreiben, vom Pferd. Deine sind doch Dummy-Freaks, das allein ist doch schon Arbeit. Da muss man halt schauen.

Kira macht seit ihrem Rückenproblem auch keine Riesenrunden mehr, ab und zu gibts halt was zu tun fürs Frauchen, ansonsten 2 Runden am Tag (mal mit mehr, mal mit weniger Freiheiten/Beschäftigung) und den Rest des Tages lümmelt sie vor dem Ofen, kuschelt in ihrem Körbchen... solange die Tage so laufen, hat sie kein Stress-Problem.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Auslastung und Müdigkeit

#3 von Frau_von_Bödefeld , 20.01.2012 18:04

Jepp. Ich kann bestätigen, dass Dauer-Power Mr.Bean so hochpuscht, dass er nur noch durch die Gegend hüpft.


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Samson, Nero und Jule

sowie Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.384
Registriert am: 09.11.2010

RE: Auslastung und Müdigkeit

#4 von Nina , 20.01.2012 18:32

Same here. Weniger und dafür dann anspruchsvollere Beschäftigung ist besser für uns.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Auslastung und Müdigkeit

#5 von pacolino , 20.01.2012 19:09

Kann ich bei Paco im Normalfall auch bestätigen.
Es gibt halt feste Zeiten, wo ich mich vor allem um die Kopfarbeit mit ihm kümmere. Morgens gibt es auch bei uns (fast) immer mindestens 1 Stunde langes Laufen, oft mit Hundekumpels.
Ansonsten ist der Tag bei Paco sehr ruhig, er schläft und ruht oft.

LG Katja


LG Katja

Aber frei will ich sein und ganz mein,
und was ich gebe,
das soll mich nicht binden.

Bettina von Arnim

 
pacolino
Beiträge:1.209
Registriert am: 13.11.2010

RE: Auslastung und Müdigkeit

#6 von Langbein , 20.01.2012 19:42

Zitat von Nina
Same here. Weniger und dafür dann anspruchsvollere Beschäftigung ist besser für uns.



Hier genauso.


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010

RE: Auslastung und Müdigkeit

#7 von Nicole , 21.01.2012 09:32

Ich denke, daß dauert immer ein bisschen, bis man für den jeweiligen Hund genau das Mittelmaß findet. Wenn das Training Erfolg hatte, dann ändert sich ja schon einiges, da man die Nasen viel mehr ins Leben integrieren kann. Bei vielen Sachen kommt Mio nun einfach mit und das macht natürlich auch müde.

Und das Alter spielt da sicher auch ne Rolle. Ist bei Menschenkindern ja auch nicht anders, mit 6 Jahren stehen die jeden Morgen schon um 7 Uhr auf der Matte und mit 15 Jahren bekommt man sie vor 10 Uhr nichtmehr aus dem Bett.

Aber ich achte nun schon darauf, daß Mio genug Schlaf hat. Hatten wir nen langen Tag, dann bekommt er, wenn möglich, am nächsten Tag den Rumlümmeltag. Aber mitterweile schläft er auch gerne.


Liebe Grüße
Nicole mit dem bezaubernden Mio


Autorität verliert, wer sie beansprucht.
Hans Kudszus

Mios kleine Welt
Briefe an ein Pferd

 
Nicole
Beiträge:4.574
Registriert am: 07.11.2010

  

**
Angst seit Silvester (von Fabian) - Bitte um Hilfe!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de