Nackenhaare stellen

#1 von Toni , 16.12.2010 11:54

.....ist ein Reflex und nicht vom Hund steuerbar.
Das habe ich vor ein paar Wochen auf dem "Das Kleingedruckte der Koerpersprache-Seminar" gelernt. Ich war ja immer der Meinung, das die Hunde das selbst steuern koennen.
Es ist vergleich bar mit der Gaensehaut bei uns. Fand ich super interessant und war fuer mich wirklich neu.
Habt ihr das gewusst ?

LG Nicole


Liebe Grüße,
Nicole mit Tobi und Balou

 
Toni
Beiträge:1.153
Registriert am: 09.11.2010

RE: Nackenhaare stellen

#2 von tsatuk , 16.12.2010 11:58

Zitat von Toni
.....ist ein Reflex und nicht vom Hund steuerbar.
(...)
Habt ihr das gewusst ?
LG Nicole


Ja. Fand ich irgendwie logisch.
Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.286
Registriert am: 08.11.2010

RE: Nackenhaare stellen

#3 von Stef , 16.12.2010 11:58

Neee, wußte ich nicht! Ich weiß nur, daß Corazón sich immer schütteln muß, daß sie sich wieder anlegen, Inka kann es auch ohne schütteln


Stefanie mit Corazón und Brutus und Inka im Herzen
und
http://stefanie-hamm.de

 
Stef
Beiträge:1.444
Registriert am: 08.11.2010

RE: Nackenhaare stellen

#4 von Toni , 16.12.2010 12:02

Zitat von tsatuk

Zitat von Toni
.....ist ein Reflex und nicht vom Hund steuerbar.
(...)
Habt ihr das gewusst ?
LG Nicole


Ja. Fand ich irgendwie logisch.
Barbara




Ich nicht. Dachte immer, die Hunde wollen sich bewusst groesser machen.


Liebe Grüße,
Nicole mit Tobi und Balou

 
Toni
Beiträge:1.153
Registriert am: 09.11.2010
zuletzt bearbeitet 16.12.2010 | Top

RE: Nackenhaare stellen

#5 von Schnuffelnase , 16.12.2010 20:44

Ehrlich gesagt hab ich nie drüber nachgedacht. Kira macht das auch, wenn sie nicht wirklich Angst hat, aber sehr aufgeregt ist. In letzter Zeit wieder öfter im eigenen Rudel, aber ich hab das Gefühl, dass das auch was mit den sexuellen Interessen der Herren zu tun hat.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Nackenhaare stellen

#6 von Kerstin , 16.12.2010 21:13

Hunde haben keinen bewußten Einfluss auf das stellen der Nackenhaare. Die Uraschen können verschieden sein, Aufregung, Angst, Streß, Schmerzen.......

Wir sollten uns nur immer vor Augen halten das der Hund es nicht absichtlich tut und nicht steuern kann.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 16.12.2010 | Top

RE: Nackenhaare stellen

#7 von Coraline , 17.12.2010 08:46

Wenn man das weiss und sich vorstellt, wie "böse" Hunde mit gestraeubtem Nackenfell immer dargestellt und teilweise sogar dafür bestraft werden ist das richtig traurig!

Bei Sheela funktioniert dieser Reflex so richtig gut! ;)
Mit Entspannungssignal kann sie sich aber schütteln und/oder die Nackenhaare gehen runter.

Coraline

RE: Nackenhaare stellen

#8 von Nina , 17.12.2010 20:21

Lotta stellt nicht nur die Nackenhaare auf. Sie wird rund wie ein Kugelfisch.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

  

**

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de