Sicherheitsgeschirr

#1 von Anne , 23.03.2011 15:12

Wo gerade Katja von dem Camolround sprach, da kommt es wieder in mir hoch...unsere never-ending- Geschirr-Story...
Foxy ist einfach ein Houdini-Hund....und das nervt mich soooooooooooooo.
Ich überlege und gucke ständig im Internet, was ich machen kann, habe aber bisher keine wirklich gute Lösung gefunden.

Ich liebäugel mit einem Sicherheitsgeschirr für Foxy (auch Dreibeinergeschirr genannt). Das große Problem ist aber, dass Foxy einen Bauchnabelbruch hat, der zwar nach innen verwachsen aber nach außen eine große Verdickung (etwa halber Tischtennisball) da ist.
Habt ihr Ideen, was man da machen könnte? Den 2ten Brustgurt weiter nach vorne zu setzen geht leider nicht, dafür ist Foxy nicht lang genug.
Irgendwelche Ideen für Polsterungen oder so?

Ansonsten liebäugel ich noch mit dem Camolround, wobei ein Sicherheitsgeschirr einfach noch optimaler wäre.


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#2 von Langbein , 23.03.2011 15:27

Kennst Du das Ruffwear-Webmaster? Die Bauchgürtel sind toll gepolstert. Ich schau mal, ob bei Kaya überhaupt ein Gurt über den Bauchnabel geht.

ps. von Niggeloh gibts auch eins, eine Freundin hat so eines und es sitzt sehr gut – kann aber nicht sagen, wie ausbruchssicher das ist...


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010
zuletzt bearbeitet 23.03.2011 | Top

RE: Sicherheitsgeschirr

#3 von pacolino , 23.03.2011 16:17

Also dazu kann ich auch nur sagen, daß Pacos Norwegergeschirr nicht bis zum Bauchnabel geht. Und wenn man das entsprechende Geschirr vielleicht am Bauchgurt zusätzlich polstern würde, evtl. mit Flies?
Ansonsten kenne ich das auch, ich hab auch Bammel, daß das zukünftige Geschirr nicht richtig sitzt, hab mich aber jetzt viel informiert, genauestens abgemessen und mich telefonisch bei Camiro noch beraten lassen. Eigentlich müßte man ja jetzt auf der sicheren Seite sein.

LG Katja


LG Katja

Aber frei will ich sein und ganz mein,
und was ich gebe,
das soll mich nicht binden.

Bettina von Arnim

 
pacolino
Beiträge:1.209
Registriert am: 13.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#4 von Schabernakel , 23.03.2011 16:28

Das Dreibein darf nicht bis zum Bauch gehen, die Gefahr für die Innereien ist viiiiiiiiiiiiiiiiel zu hoch, Kepri drehte sich mit einem solchen Geschirr den Magen ab!

Der hintere Gurt sitzt VOR den letzten beiden Rippen.

Kepri Houndini wird nur noch die Dreibeindinger tragen.

Schabernakel

RE: Sicherheitsgeschirr

#5 von Anne , 23.03.2011 17:01

Anja, könntest Du ein Foto einstellen, welches Kepri von der Seite zeigt mit dem Dreibeiner. Das wäre super.
Also der 2. Gurt endet VOR dem letzten Rippenbogen oder vor den letzten beiden Rippenbögen?

@Katja: Norweger haben wir schon sämtliche Marken und auch Maßgeschneiderte durch *seufz*, keine Chance. Foxy windet sich aus ALLEM raus, sie hat da so eine spezielle Technik, die sie bei jedem Geschirr perfektioniert *nochmal seufz*.

Führgeschirre haben wir auch schon einige probiert....ich habe bestimmt schon mehr als 20 verschiedene Geschirre gekauft, probiert und wieder verkauft....nochmal nachzähle....nee, es sind sogar fast 30 inkl. dem jetzigen (aber das trägt sie noch und es sitzt ganz gut). Aber auch aus dem maßgeschneiderten hat Foxy sich heute 2mal rausgeschmuggelt.
Sogar Zuggeschirre sind nicht Foxy-ausbruchssicher...

Das Webmaster kann Foxy nicht leiden, das ist nämlich unser nächstes Problem, sie mag es nicht, komplett eingeengt oder verhüllt zu sein, sobald was auf dem Rücken aufliegt, geht sie keinen Meter mehr.
Außerdem muss das Geschirr auch am Halsteil zu öffnen sein, denn Foxy mag es nicht, das Geschirr über den Kopf gezogen zu bekommen....bei Halsbändern ist das aber kein Problem....

JA ich weiß, das Föxchen ist etwas speziell .


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#6 von Nina , 23.03.2011 17:42

Es gibt Gurtpolster aus Lammfell.

http://www.amazon.de/Lammfellpolsterung-...9/dp/B003X83MS8

Das ist zwar eigentlich für den Brustgurt bei K9 Geschirren, aber das kann man bestimmt auch über andere Gurte ziehen. Eventuell müsste man es etwas enger machen. Oder Du besorgst Dir einfach ein Stück Lammfell irgendwo und nähst selbst einen Gurtschoner.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
Nina
Beiträge:11.055
Registriert am: 07.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#7 von Schnuffelnase , 23.03.2011 18:22

Ich würd auch mit Polsterung nix über den Nabelbruch ziehen. Es sollte doch möglich sein, das Geschirr so zu schneidern, dass der zweite Gurt da nicht lang führt. Eventuell mit der Inhaberin von Blaire mal überlegen, die macht auch Sonderwünsche und ist sehr nett.

Ansonsten- ne Doppelsicherung z.b. Geschirr plus sicherheitshalber am Halsband festmachen? Oder kommt sie da auch raus?


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#8 von Schabernakel , 23.03.2011 18:34

Hier ein Foto mit dem grünen wegen der besser Sichtbarkeit. Das Geschirr muss vor den letzten beiden Rippen sitzen. Auf die Schnelle finde ich kein deutlicheres Foto.

Angefügte Bilder:
Camiro.jpg  
Schabernakel

RE: Sicherheitsgeschirr

#9 von Anne , 23.03.2011 18:44

Danke Anja , das Foto ist super. Genau so sollte es dann bei Foxy auch sitzen.
Aber ich glaube, mit dem Messen warte ich dann noch ein paar Wochen, bis die Winterwolle halbwegs weg ist.

Doppelt sichern ist schwierig, weil Foxy ja meist mit schleppender Schleppe unterwegs ist, meistens geht Foxy mit Geschirr in den Busch rein und kommt OHNE wieder raus oder sie hängt im Mauseloch und wenn ich sie am Geschirr rausziehen muss, dann hab ich oft nur das Geschirr in der Hand und die Dame buddelt weiter. Manchmal spielt sie mit Jeannie und rennt übers Feld...dabei entledigt sie sich dann komischerweise irgendwie des Geschirrs...


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#10 von Anne , 14.04.2011 09:11

Ach menno, ich habe jetzt schon mindestens 10mal an Foxy herumgemessen und bin total frustriert . Mein Hund ist einfach nicht lang genug für ein Sicherheitsgeschirr, sprich der zweite Brustgurt würde nur knapp hinter dem ersten sitzen. Für den Rückensteg habe ich da nur 3cm gemessen.

Menno *stampf auf dem Boden auf*, diese never ending - Geschirrstory macht mich feddisch.
Das Führgeschirr muss ich jetzt erstmal verkleinern lassen, da windet Foxy sich nun täglich raus. Kann sich das geweitet haben?


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#11 von pacolino , 14.04.2011 10:06

Also ich kann nur sagen: das Camolraund ist da und es sitzt super!! Kann mir vorstellen, daß es bei Deiner Lütten auch gut passen könnte, allerdings wenn sie so ein Ausbruchkünstler ist
Am WE stell ich mal Bilder vom Geschirr rein, vielleicht kannst Du Dir dann ein besseres Bild machen. Aber der Bauchgurt vom Geschirr endet ein gutes Stück vom Nabel entfernt.

LG Katja


LG Katja

Aber frei will ich sein und ganz mein,
und was ich gebe,
das soll mich nicht binden.

Bettina von Arnim

 
pacolino
Beiträge:1.209
Registriert am: 13.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#12 von Toni , 14.04.2011 10:14

Anne, ich verstehe nicht ganz das Problem.
Wir haben im Tierheim fuer zwei seeehr aengstliche Hunde Sicherheitsgeschirre von Blaire anfertigen lassen und alles was sie an Masse brauchten war der Brustumfang und ich meine auch der Hals (muss nochmal nachschauen)

Die Geschirre passten alle beide super, sie sitzen so wie es sein soll. Mittlerweile ist Fiona vermittetl und ihr Sicherheitsgeschirr traegt jetzt ein anderer Hund, die eigentlich wieder einen ganz anderen Koerperbau hat.


Liebe Grüße,
Nicole mit Tobi und Balou

 
Toni
Beiträge:1.153
Registriert am: 09.11.2010

RE: Sicherheitsgeschirr

#13 von Toni , 14.04.2011 10:19

Uppps, sorry Anne. Wer lesen kann ist im Vorteil.

Habe deinen ersten Beitrag eben gelesen. Leider weiss ich da (momentan) auch keine brauchbare Loesung.


Liebe Grüße,
Nicole mit Tobi und Balou

 
Toni
Beiträge:1.153
Registriert am: 09.11.2010

  

**
Allround von Camiro

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz