Autobox

#1 von Nina , 06.07.2011 12:45

Die kleine Lotta bekommt jetzt eine Autobox. Ich wollte sowieso eine Box zum mitnehmen (ihr Eigenheim passt nicht mal zusammengefaltet ins Auto) und da Peter findet, dass das neue Auto etwas sauberer bleiben sollte als das alte, gibt's jetzt eine Box. Außerdem habe ich ja eh eine Boxenlotta (wenn keine Box da ist, sucht sie sich halt was möglichst Box-ähnliches. Bei meinen Eltern zu Hause hat sie z.B. einen kleinen Küchentisch zur Box erklärt und liegt da drunter, wenn sie ihre Ruhe haben will und auch im Garten liegt sie bevorzugt an Orten, wo sie ein "Dach über dem Kopf" hat), sie wird also nichts dagegen haben.

Nun würde ich gerne wissen: was habt Ihr für Boxen im Auto und wie zufrieden seid Ihr damit? Wie haltbar sind sie? Klappern sie nervtötend herum? Hat der Hund genug Platz? Kann man sie vernünftig auf und zu machen?


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Autobox

#2 von Schabernakel , 06.07.2011 13:54

Wir haben die klassische Alubox, die sind gut durchlüftet (weht dann aber auch die Haare quer durchs neue Auto), die Box ist ein Zweitürer, die grösste Box die wir finden konnten. Anfangs klapperte das Ding echt fürchterlich, wir haben jede Klapperstelle mit Fensterdichtband abgeklebt, jetzt ist Ruhe. Die Verschlüsse sind für Kepri kein Problem, die öffnet sie im Sekundentakt, will sie aber zum Glück nicht mehr, auch hier haben wir nachgebessert. Ich kam mal aus dem MC Doof für Hunde, da stand Kepri zwischen Box und Heckscheibe gepresst, das fand sie wohl selbst blöd, daher lässt sie es jetzt.
Der Roomster hat einen blöden Kofferraum, da müsste Kepüri nach unten klettern um einsteigen zu können, wir haben also auch hier für uns passend umgebaut, die Box steht jetzt bombenfest auf "Stelzen", das hat den Vorteil das wir unter der Box Kepris Hunderampe verstauen können.

Mein Fazit zu unserer Box: bietet viel Platz, Hund kann ausgestreckt darin liegen (ein Podi ist viel länger als man annehmen sollte), mit einigen Nachrüstungen für den individuellen Bedarf bin ich sehr zufrieden mit der Box- wenn sie nicht raus muss, dann wird schwer und kompliziert.

Schabernakel

RE: Autobox

#3 von Nina , 06.07.2011 14:00

Von welcher Firma ist die denn? Es gibt da ja verschiedene. Sogar Trixi bietet inzwischen Aluboxen an, allerdings sind die so viel billiger als zum Beispiel Schmidt oder 4pets, dass ich dem nicht traue.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Autobox

#4 von Schabernakel , 06.07.2011 14:06

Wir haben eine No Name bei ebay ersteigert, sie ist stabil aber eben keine Schmidt Box. Trixie würde ich nicht vertrauen, ich kenne von denen die Käfige, da wird gespart wo geht und viele Teile sind nicht entgratet- Verletzungsgefahr. Man kann die Käfige auch ohne Kraftaufwand verbiegen- bei einem Unfall also völlig untauglich. Achte beim Kauf auf die Kontaktstellen, schau dir die Nieten/Schweissnähte genau an, der Rahmen sollte aus Vierkantstahl bestehen.

Schabernakel

RE: Autobox

#5 von Nina , 06.07.2011 14:13

Im Moment tendiere ich zu Schmidt. Die sind zwar nicht gerade billig, aber wenn es eine vernünftige Box ist, die sollte dann ja auch mehrere Generationen von Hunden und Autos aushalten.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Autobox

#6 von Schabernakel , 06.07.2011 14:20

Klingt sinnig, unsere ist jetzt im August 1 Jahr alt, sie bleibt so lange wie wir den Roomster fahren.

Schabernakel

RE: Autobox

#7 von kishu , 06.07.2011 22:19

Hallo,

also ich kann mich für die Plastikboxen aussprechen. Die klassischen Flugboxen.
Als ich im Jänner den Unfall mit 40 km/h hatte und der Hund also mit 120 kg (Leon wiegt ca. 30 kg) in die Eisenbox gekracht ist, hat sie es nicht gepackt.

Ich musste sie schrotten....dann hatte ich noch eine Alubox mit Holz an den Seiten (gibt es bei ebay, habe sie dort gekauft), die hat es auch nicht überlebt, obwohl in jener Box nur der Einkauf drinnen war.

Die beiden Plastikboxen haben keinen einzigen Kratzer davon getragen und somit habe ich JETZT in meinem Bus nur noch Plastikboxen.
Kishu war beim Unfall in einer Plastikbox....sie hat gehalten, die Tür hat gehalten und keiner hat sich verletzt.

Leon's Eisenbox konnte ich danach in der Mitte zusammenklappen....wie gesagt, ich bin mit gerade mal 40 km/h mit 30 kg Fluggewicht zusammengeprallt.

LG
Jutta

 
kishu
Beiträge:1.357
Registriert am: 10.11.2010

RE: Autobox

#8 von Schabernakel , 06.07.2011 22:22

Das finde ich überraschend, wir hatten die vorher, ich konnte sehen wenn Kepri sich mit ihren zarten 21kg auf die Seite schmiss, die Box reagierte darauf- vielleicht ist es aber die "Elastizität" die den Vorteil bringt? Wenn die Boxen im Kofferraum stehen finde ich sie allerdings zu wenig belüftet.

Schabernakel
zuletzt bearbeitet 06.07.2011 22:23 | Top

RE: Autobox

#9 von Nicole , 06.07.2011 23:01

Ich hab diese hier:

http://www.bentatec.de/Tierwelt-Drybed-F...-232-258_x1.htm

Ist schön groß, ziemlich günstig und ich bin bis jetzt zufrieden.


Liebe Grüße
Nicole mit dem bezaubernden Mio


Autorität verliert, wer sie beansprucht.
Hans Kudszus

Mios kleine Welt
Briefe an ein Pferd

 
Nicole
Beiträge:4.574
Registriert am: 07.11.2010

RE: Autobox

#10 von Nina , 07.07.2011 09:19

Eine geliehene Flugbox hatten wir mal im Auto, aber die fand ich sehr unpraktisch. Man mußte die immer hin und her schieben, weil sie sonst entweder auf den umgelegten Rücksitzen nicht richtig fest stand oder die Tür nicht mehr aufging. Ohne Hund ging das noch, mit Hund war es ein Kraftakt.

Daher habe ich nach Boxen geguckt, bei denen die Tür etwas höher ist, so dass sie über den Kofferraumrand aufgeht und die am besten auch in den Kofferraum passt, ohne die Rücksitze umzulegen. Da sind die abgeschrägten Autoboxen schon die praktischsten. So kann ich z.B. zusätzliches Gepäck auf dem Rücksitz lagern und muß nicht befürchten, dass das unterwegs gegen die Lotta in der Box scheppert. Auch von der Belüftung her gefallen mir die besser. Meinem Pelztier wird es ja schnell mal zu warm, da ist das wichtig.

Ich habe jetzt die Schmidt Box bestellt. Die müsste ins Auto passen und hat jede Menge gute Bewertungen bekommen. Außerdem gab's die echt in allen Größen, die man sich so vorstellen kann, so dass ich das prima an unseren Kofferraum anpassen konnte. Mal sehen, wie es ist, wenn das gute Stück ankommt.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Autobox

#11 von Langbein , 07.07.2011 09:31

Ich hab die hier – sie ist toll, kann wirklich nichts aussetzen – aber seeeeehr teuer, vielleicht gibts was aufm Occasion-Markt...

http://www.petshop.de/shop/Hunde/Unterwe...ozubehoer/18471


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010

RE: Autobox

#12 von Schabernakel , 07.07.2011 09:37

Zitat von Nina
Daher habe ich nach Boxen geguckt, bei denen die Tür etwas höher ist, so dass sie über den Kofferraumrand aufgeht und die am besten auch in den Kofferraum passt, ohne die Rücksitze umzulegen. Da sind die abgeschrägten Autoboxen schon die praktischsten. So kann ich z.B. zusätzliches Gepäck auf dem Rücksitz lagern und muß nicht befürchten, dass das unterwegs gegen die Lotta in der Box scheppert. Auch von der Belüftung her gefallen mir die besser. Meinem Pelztier wird es ja schnell mal zu warm, da ist das wichtig.



wir hatten die gleichen Ansprüche wie du- bis auf die Wärme, Kepri schwitzt ja nicht so schnell, Belüftung war für uns auch ein Hauptaspekt, was nutzt die Lüftung vorn, wenn hinten nix ankommt? Wir haben allerdings die Rücksitze ausgebaut (geht ja easy beim Roomster), den Platz zwischen der Box und dem Fussraum haben wir jetzt als Staufläche und den Fussraum überbrückt, so passt sogar noch ein Tisch für 6 Personen rein- demontiert. Koffer haben auch noch Platz, viel mehr dann aber nicht mehr.

Schabernakel

RE: Autobox

#13 von Nina , 07.07.2011 12:31

Gestern bestellt und heute schon versandt. Zumindest beim Service kann ich nicht meckern.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Autobox

#14 von Nina , 08.07.2011 11:36

So, die Box ist da. Aufbau war einfach. Man steckt die Teile zusammen und schraubt sie fest. Es war auch noch Kleber dabei, den ich aber nicht verwendet habe. Ich denke, das hält auch so. Zumindest macht alles einen stabilen Eindruck.

Lotta geht auch bedenkenlos rein und raus und legt sich hin und ich kann die Tür zumachen. Einziges Manko ist der rutschige Boden. Da muß irgendwas anti-rutsch-mäßiges drauf. Einfach eine Decke geht nicht, die rutscht gleich mit weg. Am besten wäre da echt eine Gummimatte.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Autobox

#15 von tinca1 , 08.07.2011 12:26

Wow, das war ja eine prompte Lieferung - dann wünsche ich allzeit gute Fahrt mit dem Teil! Vielleicht kannst Du unten eine Fußmatte reinlegen (die sind ja gummiert und sollte nicht rutschen) und obendrauf dann noch eine Kuscheldecke.


Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010

  

**

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de