Camiro Zugstopp

#1 von Schnuffelnase , 06.09.2011 22:47

Hat einer von euch ein Camiro Zugstopp (oder eine ähnliche Konstruktion)? Gehen die zuverlässig zu oder schlupft mir da das Hundetier raus im Zweifelsfall oder wenns in die falsche Richtung zieht? Ich trau dem Frieden bei dieser Konstruktion nicht so ganz.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Camiro Zugstopp

#2 von Nina , 06.09.2011 22:51

Meinst Du die Halsbänder? Ich habe ein Zugstopphalsband von Blaire. Lotta hat mir da schon einen totalen Tobsuchtsanfall dran hingelegt, als ich mal das Geschirr nicht dabei hatte, und sie kommt nicht raus. Keine Chance.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Camiro Zugstopp

#3 von Schnuffelnase , 06.09.2011 23:02

Zitat von Nina
Lotta hat mir da schon einen totalen Tobsuchtsanfall dran hingelegt, als ich mal das Geschirr nicht dabei hatte, und sie kommt nicht raus. Keine Chance.



Okay, danke. Das ist ja dasselbe Prinzip. Zugstopp ist für die Maus nämlich wesentlich angenehmer, ein Clickhalsband muss man bei ihr doch relativ eng stellen, um sicher zu gehen, dass sie nicht raus kommt.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Camiro Zugstopp

#4 von Fino , 06.09.2011 23:14

Ich mag die Zughalsbänder auch ganz gerne und habe gute Erfahrungen damit gemacht.


Angelika und Rasselbande

*****************************************
Life isn't about waiting for the storm to pass,
it's about learning to dance in the rain!
Vivian Greene

 
Fino
Beiträge:2.680
Registriert am: 14.11.2010

RE: Camiro Zugstopp

#5 von Schnuffelnase , 06.09.2011 23:19

Zitat von Fino
Ich mag die Zughalsbänder auch ganz gerne und habe gute Erfahrungen damit gemacht.




Ja, die "normalen" Zugstopps, wo die Schlaufe quasi durch den Ring gezogen wird, hab ich und nehm ich am allerliebsten. Logischerweise nicht auf Würgen eingestellt. Sind sehr angenehm zu tragen und im Zweifelsfall sicher. Hatte nur etwas Zweifel bezüglich der Konstruktion, dass der Ring quasi nur in dieser Stofflasche hin- und her gleitet.

Wenn jemand noch einen anderen Anbieter kennt, der mir den Text komplett auf Reflektorband sticken würde und günstiger ist, sind Vorschläge auch gern genommen.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 07.09.2011 | Top

RE: Camiro Zugstopp

#6 von Langbein , 07.09.2011 00:02

Ich hab ein Kettenzugstopp von Blaire (abzugeben). Ich mag das Teil nicht, wie die Kettenglieder da durchrasseln , keine Ahnung, irgendwie fast ne phobische Störung. Es passt zum Geschirr, aber ich mags überhaupt nicht, Kaya hat 46 cm Halsumfang, es ist aus türkisfarbenem Neopren mit braunem Gurtband und silberner Kette.

Edit: Halsumfang bin ich mir nicht ganz sicher, müsst ich nochmals nachmessen.


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010
zuletzt bearbeitet 07.09.2011 | Top

RE: Camiro Zugstopp

#7 von Schnuffelnase , 07.09.2011 00:32

Zitat von Langbein
Edit: Halsumfang bin ich mir nicht ganz sicher, müsst ich nochmals nachmessen.



Brauchst du nicht, weil "normale" Zugstopps habe ich ja. Ich brauche halt ein stark Reflektierendes, das bestickt werden kann als vorübergehende Kennzeichnung, wenn der Maus mal wieder alles, was an den Rücken kommt, weh tut, sie aber trotzdem wo hin kommt, wo sie normalerweise als Hund nicht sein dürfte ;-) Da hätt ich mit ner Bestickung am Halsband der Kennzeichnungspflicht im Prinzip Genüge getan und wer wissen will, wie seriös das ist, kann dann nach dem Papierchen dazu fragen, das wir natürlich brav mitführen werden

Hatte erst an ein besticktes, reflektierendes Halstuch gedacht, aber die Dinger kosten fast dasselbe wie ein Halsband und dann kann ich ihr gleich ein Halsband gönnen, zumal das nicht so schnell kaputt geht.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 07.09.2011 | Top

RE: Camiro Zugstopp

#8 von tsatuk , 07.09.2011 08:11

Irgendwie mag ich die Würger überhaupt nicht, ob aus dem Stoff oder als Kette. Keiner meinen Wuffels trägt eine, nicht einmal Ashar seitdem seine Haut besser aussieht. Jedes Tier hat ein Geschirr, Hälsbände führe ich nicht.
Ist es besser den Hund an dem Halsband zu führen? Erfahrungsgemäss habezumindest ich den Hund besser unter Kontrolle, wenn er am Geschirr gehalten wird. Oder irre ich mich?
Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

RE: Camiro Zugstopp

#9 von Schabernakel , 07.09.2011 08:16

Ich habe zwar kein Zugstopp von Camiro, dafür aber ein sehr breites fertigen lassen. Kepri kann sich da nicht rauswinden, es ist sehr stabil und auch ich ziehe es Kepri an wenn ein Geschirr auf den Spondys drücken würde. Kepri läuft damit einfach freier, einen sichtbaren Unterschied gibt es ganz klar, Kepri zieht es auch gern an, während sie beim Geschirr gern meidet.

Schabernakel

RE: Camiro Zugstopp

#10 von Nina , 07.09.2011 08:54

Zitat von tsatuk
Irgendwie mag ich die Würger überhaupt nicht, ob aus dem Stoff oder als Kette. Keiner meinen Wuffels trägt eine, nicht einmal Ashar seitdem seine Haut besser aussieht. Jedes Tier hat ein Geschirr, Hälsbände führe ich nicht.
Ist es besser den Hund an dem Halsband zu führen? Erfahrungsgemäss habezumindest ich den Hund besser unter Kontrolle, wenn er am Geschirr gehalten wird. Oder irre ich mich?



Das Halsband würgt nicht mehr als normale Halsbänder. Auch im zugezogenen Zustand bekomme ich noch locker meine Hand drunter. Es ist halt so eng, dass es praktisch da hängen bleibt, wo der Schädel sich verbreiter, aber im nicht zugezogenen Zustand wesentlich lockerer. Das ist der Vorteil.

95% der Zeit hängt bei uns an dem Halsband einfach nur die Hundemarke und das Addressschild. Aber es gibt Situationen, wo ich mit dem Halsband besser zurecht komme, nämlich wenn ich mit Lotta sehr dicht an Menschen vorbei muß. Dies war z.B. der Fall, als ich mit ihr auf der Fähre aus dem Auto mußte und auch, als wir im Hotel durch die Lobby mussten. Am Geschirr hat sie mir dann einfach zu viel Spielraum und kann noch locker mal eben jemanden anspringen, der zu nah an uns vorbei geht.

Es ist ein bißchen der gleiche Effekt, wie bei einem Halti und dadurch, dass ich sie sehr selten am Halsband habe, reagiert sie da auch auf jedes Zupfen und sieht zu mir. Auch weiß sie, wenn die Leine am Halsband ist, dann ist bei Fuß laufen und auf Frauchen konzentrieren angesagt. Das macht sie dann auch so gut, dass ich die Leine auf einem Finger balancieren kann.

Das Geschirr hat sie zusätzlich an. Wenn ich sie doch mal festhalten muß, mache ich das am Geschirr und lasse die Leine vorne locker. Der oben beschriebene Ausraster passierte, als sie abends spät noch mal schnell raus mußte, ich dachte, da ist doch eh keiner, mache nur das Halsband dran, und unerwartet stand ein anderer Hund auf der Straße.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Camiro Zugstopp

#11 von Langbein , 07.09.2011 10:01

Zitat von tsatuk
Irgendwie mag ich die Würger überhaupt nicht, ob aus dem Stoff oder als Kette. Keiner meinen Wuffels trägt eine, nicht einmal Ashar seitdem seine Haut besser aussieht. Jedes Tier hat ein Geschirr, Hälsbände führe ich nicht.
Ist es besser den Hund an dem Halsband zu führen? Erfahrungsgemäss habezumindest ich den Hund besser unter Kontrolle, wenn er am Geschirr gehalten wird. Oder irre ich mich?
Barbara



Ich führe auch am Geschirr, aber Kaya trägt zusätzlich ein breites HB weil ich sie, wenn sie saumässig austickt, daran besser halten kann. Eigentlich kontraproduktiv, da gehts nur noch ums Kräfteverhältnis. Sie steigt ja dann auf die Hinterbeine und ist fast so gross wie ich, am Geschirr hab ich da zuwenig Kontrolle, da tobt sie unbeeindruckt weiter, am HB eher weniger.

Edit; Wie bei Nina: Wenn wir kleine Kinder passieren, hab ich übers HB mehr Kontrolle darüber, wie weit sie vorpreschen kann.


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010
zuletzt bearbeitet 07.09.2011 | Top

RE: Camiro Zugstopp

#12 von Schnuffelnase , 07.09.2011 10:19

Zitat von tsatuk
Irgendwie mag ich die Würger überhaupt nicht, ob aus dem Stoff oder als Kette.



Vielleicht, weil es in deinen Augen immer noch "Würger" sind? Die Zugstopps sind aber nicht dazu gedacht, den Hund zu würgen und wenn man beim Kauf den Halsumfang des Hundes wahrheitsgemäß angibt, bekommt man ein Halsband, das im zugezogenen Zustand etwa so eng anliegt, wie es ein normales Halsband tun würde. Im aufgezogenen Zustand hängt es jedoch sehr locker am Hund, was Kira sehr mag.

Geschirr wäre für mich unter normalen Gegebenheiten auch die erste Wahl und hat Kira ja auch lange getragen (nicht umsonst hat sie so viele ), aber es gibt eben Situationen, in denen das keine so gute Idee ist. Wenn ein Hund Rückenschmerzen hat, muss man ihn nicht ausgerechnet da, wo es wehtut, führen- da hätte man ziemlich schnell die Fehlverknüpfungen. Schon allein der Karabiner, der dann am Rücken herumbaumelt, tut ihr richtig weh (selbst beim K9, wo die Auflage ja abgepolstert ist) und sie meidet Geschirre im Moment wie die Pest.

Zudem ist es derzeit so, dass ich immer noch eingeschränkt bin bezüglich Kraft in den Armen und ziemlich unsicher stehe. Gerade nachdem Kira in unregelmäßigen Abständen auch auf Autos reagiert, aus welchem Grund auch immer, ist mir das einfach zu gefährlich. Ich kann sie am Halsband schon nur ziemlich grenzwertig halten, mit Geschirr habe ich nicht den Hauch einer Chance.

Aus diesen beiden Gründen trägt sie derzeit, wann immer es möglich ist, kein Geschirr mehr.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 07.09.2011 | Top

RE: Camiro Zugstopp

#13 von tsatuk , 07.09.2011 16:58

Zitat
Vielleicht, weil es in deinen Augen immer noch "Würger" sind?


Ich fürchte, dass ich alle Halsbänder als Würger sehe , bin gebranntes Kind . Letztendlich geht es darum, dass Halsband würgt wenn der Hund an der Leine zieht - das ist bitte Konstruktionsweise des Halsbandes und nicht böswilliges Würgen durch Hundehalter. Ich unterstelle hiermit niemandem so etwas.
Ich verstehe schon, dass man als Mensch oft keine Chance hat den Hund körperlich zu bändigen. Ich habe einiges ausprobiert und am meisten sagen mir doch Brustgeschirre zu. Die Gurtgeschirre von K9 haben bequeme Griffe auf den Rücken und wenn ich merke, dass mein Hund ausflippen konnte, vergesse ich die Leine und halte meinen Hund einfach am Griff. Das passt - notfalls kann ich mein Vieh wie einen Koffer tragen, beeindrucken brauche ich duch Zug am Hals nicht mehr.
Mit Halsbänder habe ich eher traurige Erfahrungen gemacht. Das tue ich mir und meinen Wuffels nicht an. Wahrscheinlich sehr überempfindlich , aber was solls...
Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

RE: Camiro Zugstopp

#14 von Nina , 07.09.2011 17:30

Du hast schon recht, man kann natürlich aus allem ein Folterinstrument machen. Das ist bei allem "Hundeequipment" eine zweischneidige Sache. Auch ein nicht sitzendes Geschirr ist ungefähr so angenehm, wie ein schlecht sitzender Rucksack, besonders, wenn man den Hund da auch mal dran hochheben muß oder er ordentlich am Geschirr in die Schleppleine brettert.

Ich denke, es ist wie beim Schießpulver. Es kommt immer darauf an, wie ich Dinge einsetze. Wenn ich z.B. sehe, wie kleine Hunde oft an der Leine mitgeschleift werden, egal ob mit oder ohne Geschirr, und dabei halb in der Luft baumeln, dann wird mir auch schlecht. Da hilft auch kein Geschirr. Ein locker am Halsband laufender Hund dürfte sich da wohler fühlen.

Wobei ich jetzt bestimmt kein Halsband-Verfechter bin. Lotta läuft, wie gesagt, fast immer am Geschirr. Aber ich verurteile es auch nicht. Es kommt (wie immer) auf den Hund an. Wenn ich einen kreuzbraven, nie ziehenden, gemütlich hinter mir herlaufenden Hund hätte, würde ich mir wahrscheinlich nicht die Mühe mit dem Geschirr machen. Bei meiner Terror-Trulla sieht das halt anders aus.

Ich muß mir halt bewußt sein, was ich mit einem Halsband mache und dass es richtig fies ist, wenn der Hund da rein brettert und ständig Zug drauf hat. Ist Lotta zu aufgeregt, um ohne zu ziehen zu laufen, dann kommt die Leine wieder ans Geschirr. Wenn Lotta die Leine am Halsband hat, dann bin ich auch 100% darauf konzentriert, dafür zu sorgen, dass diese locker bleibt.

Aber das muß niemand gut heißen. Es ist halt wie mit allem in der Hundeerziehung, was für den einen richtig ist, ist für den anderen total falsch.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Camiro Zugstopp

#15 von Schnuffelnase , 07.09.2011 18:03

Zitat von tsatuk
Das tue ich mir und meinen Wuffels nicht an. Wahrscheinlich sehr überempfindlich , aber was solls...



Du würdest also deinem Hund mit Rückenschmerzen ein Geschirr anziehen?
Und lieber zu zweit unterm Auto landen?

Klar, wenn der Hund einen gesunden Rücken und man selbst genug Kraft hat, den Hund am Geschirrgriff festzuhalten, ist prima und kann man sich für ein Geschirr entscheiden, wie ich es auch getan habe, wie gesagt, Kira ging zuvor fast nur am Geschirr. Für die o.g. Fälle hast du mir leider auch keine Alternativlösung angeboten und das sollte man, wenn man Dinge verurteilt.

Ich kann meinen Hund nicht "wie einen Koffer tragen", ich kann da nichtmal richtig festhalten. Ich hab heute ein paar kleine Löchlein gebort und hatte Schwierigkeiten, die Bohrmaschine für diesen kurzen Moment zu halten. Mit der besseren Hand. Die Kuchenschüssel mit dem Kilo Hundebrot kann ich nicht hochhalten, um den Teig auszukratzen.

In so einer Situation hast du die WAhl, entweder mit deinem Hund zusammen vor besagtem Auto zu landen oder du bindest ihn so an, dass du einen gewissen Kräftevorteil hast. Anscheinend brauchst du diese Entscheidung nicht zu treffen- sei froh drum. Ich habs mir nicht leicht gemacht, aber nach ein paar wirklich gefährlichen Situationen musste ich einsehen, dass es besser so ist. Und Kira trägt kein Halsband auf Würgen, auch keine 6mm Moxon, sondern ein schönes, breites Halsband, wo sie 80% der Spaziergänge nicht mal merken dürfte, dass es überhaupt dran ist, weil nämlich Leinenführigkeit eins der wichtigsten Sachen ist, auf die ich achte und zwar nicht indem ich sie ins Halsband rennen lasse, sondern indem sie bei hoher Ablenkung eine hohe Clickfrequenz bekommt, so dass sie garnicht erst das Ende der Leine erreicht.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 07.09.2011 | Top

  

**

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de