Rettungshundesport

#1 von Uhhi , 20.12.2011 17:34

Gerne.Also naja was ein Rettungshunde das kann man sich ja Vorstellen.Er ist ein Hund der ein Gebiet nach menschlicher Witterung durchsucht.Diese Art der Suche nennt man Flächensuche.Das MT ist auch eine Art der Rettungshundearbeit.Die Flächensuche ist auch voraus
zetzung für die Arbeit als Trümmersuchhund.Die Gruppe dessen Vorstand mein Vater ist,ist wie eine Staffel aufgebaut.Wir bilden das MT und die Flächensuche proffessionel aus,wenn wir ein Trümmergebiet haben dann auch Trümmersuche.Wir prüfen unsere Hunde auch(Gehen aber NICHT in den Einsatz)Nach den DRV also wir sind nicht im DRV als Staffel eingetragen sondern haben uns die Prüfungsordnung genommen.Bei fragen fragt einfach.

Uhhi
zuletzt bearbeitet 21.12.2011 15:52 | Top

RE: Hallo

#2 von Schnuffelnase , 20.12.2011 18:55

Also eine Rettungshundestaffel, deren Ziel nicht der Realeinsatz ist?
Wieso nennt sich das dann Rettungshundestaffel, wenn keine Rettungshunde bei rum kommen?


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hallo

#3 von Nicole , 20.12.2011 19:15

Zitat von Uhhi
Wir bilden das MT und die Flächensuche proffessionel aus,wenn wir ein Trümmergebiet haben dann auch Trümmersuche.



Danke, aber das war jetzt nicht wirklich was Neues. Wie geht Ihr im Training vor? Wie habt Ihr die die Flächensuche aufgebaut? Was machst Du, wenn Deine Hündin dann doch mal ner Wildspur nachgeht?

Und wie habt Ihr das Trailen aufgebaut? Wie lange sind Eure Hunde im Training bis zur Prüfung. Wenn Ihr aus Bayern kommt, dann seid Ihr ja garnicht weit weg von uns. Wir haben selbst ne MT Gruppe. Vielleicht kennen wir ja den ein oder anderen, wäre ja lustig. Wo macht Ihr denn die Prüfung?


Liebe Grüße
Nicole mit dem bezaubernden Mio


Autorität verliert, wer sie beansprucht.
Hans Kudszus

Mios kleine Welt
Briefe an ein Pferd

 
Nicole
Beiträge:4.574
Registriert am: 07.11.2010

RE: Hallo

#4 von Fino , 21.12.2011 09:04

Zitat von Uhhi
Gerne.Also naja was ein Rettungshunde das kann man sich ja Vorstellen.Er ist ein Hund der ein Gebiet nach menschlicher Witterung durchsucht.Diese Art der Suche nennt man Flächensuche.Das MT ist auch eine Art der Rettungshundearbeit.Die Flächensuche ist auch voraus
zetzung für die Arbeit als Trümmersuchhund.Die Gruppe dessen Vorstand mein Vater ist,ist wie eine Staffel aufgebaut.Wir bilden das MT und die Flächensuche proffessionel aus,wenn wir ein Trümmergebiet haben dann auch Trümmersuche.Wir prüfen unsere Hunde auch(Gehen aber NICHT in den Einsatz)Nach den DRV also wir sind nicht im DRV als Staffel eingetragen sondern haben uns die Prüfungsordnung genommen.Bei fragen fragt einfach.



Ich finde Rettungshundearbeit (natürlich) total interessant. Jetzt muss ich aber mal ne blöde Frage stellen - wo bekommt man ein Trümmergebiet für "nur so zum Spaß" her?


Angelika und Rasselbande

*****************************************
Life isn't about waiting for the storm to pass,
it's about learning to dance in the rain!
Vivian Greene

 
Fino
Beiträge:2.680
Registriert am: 14.11.2010

RE: Hallo

#5 von Nina , 21.12.2011 09:08

Zitat von Fino


Ich finde Rettungshundearbeit (natürlich) total interessant. Jetzt muss ich aber mal ne blöde Frage stellen - wo bekommt man ein Trümmergebiet für "nur so zum Spaß" her?



Ich glaube, da werden geren Abbruchgelände und ähnliches zum Trainieren verwendet. Oder leerstehende Gebäude und ähnliches. Man kann ja schlecht ein Erdbeben veranstalten, um möglichst realistische Trainingsbedingungen zu haben.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Hallo

#6 von Fino , 21.12.2011 09:14

Zitat von Nina

Zitat von Fino


Ich finde Rettungshundearbeit (natürlich) total interessant. Jetzt muss ich aber mal ne blöde Frage stellen - wo bekommt man ein Trümmergebiet für "nur so zum Spaß" her?



Ich glaube, da werden geren Abbruchgelände und ähnliches zum Trainieren verwendet. Oder leerstehende Gebäude und ähnliches. Man kann ja schlecht ein Erdbeben veranstalten, um möglichst realistische Trainingsbedingungen zu haben.




So etwas in der Art dachte ich mir schon, allerdings dachte ich, diese Orte würden vielleicht nur für die "professionelle" Ausbildung zur Verfügung stehen. Solche Gelände werden doch normalerweise schon aus Sicherheitsgründen gesperrt.


Angelika und Rasselbande

*****************************************
Life isn't about waiting for the storm to pass,
it's about learning to dance in the rain!
Vivian Greene

 
Fino
Beiträge:2.680
Registriert am: 14.11.2010

RE: Hallo

#7 von Kerstin , 21.12.2011 09:21

Hm.....ich weiß das die offiziellen Staffeln bei uns "Trümmer" auf dem Kasernengelände Trainieren, da ist dann ein Beauftragter von der Bundeswehr dabei, das ganze ist angemeldet, Hunde und Halter werden an der Pforte registriert und belehrt und müssen einen Zettel unterschreiben. Minderjährige sind da nicht zugelassen.

Eisan und ich waren da mal mit den Johannitern, da war es schon nur "halb legal" das wir als nicht eingetragenes Team dabei waren . Ob man da als "Spaßstaffel" trainieren kann....ich glaube kaum.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hallo

#8 von Fino , 21.12.2011 09:26

@Uhhi

Vielleicht kannst Du ja noch auf meine Frage eingehen?


Angelika und Rasselbande

*****************************************
Life isn't about waiting for the storm to pass,
it's about learning to dance in the rain!
Vivian Greene

 
Fino
Beiträge:2.680
Registriert am: 14.11.2010

RE: Hallo

#9 von Uhhi , 21.12.2011 15:32

Viele Fragen,viele Antworten...
@Schnuffelnase:Wir sind keine Staffel(also wir sind nicht als Staffel irgendwo eingetragen,sondern sind eine Sportgruppe)

@Nicole:Also die Flächensuche bauen wir so:Ein Helfer der gut spielen kann-läuft vor dem Hund weg(dabei macht er laut wackelt mit dem Spieli)-dann macht sicher der Mensch im"Versteck"aufmerksam-dann wird der Hund von der Leine abgemacht läuft dem Helfer nach
und erhält dort je nach Hund ein super Spiel oder Futter.Das Mantrailling haben haben wir aus der HUndeschule übernommen der Ausbildungsweg ist also gleich.Wenn dich das sehr interessiert gerne per PM.Bei der Wildspur drehe ich mich mittlerweile um und Pfeife einmal.(Sie ist so ein Schnellverknüpfer ein Fehler zack kannste die ganze Pfeife neu aufbauen)Sorry muss los!!!!

Schreibe nachher weiter!!!

LG

Uhhi

RE: Hallo

#10 von Schnuffelnase , 21.12.2011 19:53

Zitat von Uhhi
Bei der Wildspur drehe ich mich mittlerweile um und Pfeife einmal.(Sie ist so ein Schnellverknüpfer ein Fehler zack kannste die ganze Pfeife neu aufbauen)Sorry muss los!!!!



Hm ja und was machst du, wenns Hundi nicht kommt? Einmal pfeifen kannste in der Natur draußen ja im Prinzip auch, das unterscheidet sich ja jetzt eher nicht vom Platz und da klappts ja?


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hallo

#11 von Uhhi , 21.12.2011 19:55

Danke für das verschieben.Ich und meine Schwester nehmen euer Angebot sehr gerne an!!!Ich verstehe eure Sorge vor Hexen und Trollen!!
Das mit den Trümmergebieten ist so wir ihr denkt es ist sehr schwierig überhaupt etwas zu kriegen...Bis jetzt waren wir 2-3mal auf einer Baustelle sonst nichts!!!Also Fino du hast Recht wenn es nicht gesperrt ist haben die großen Staffeln Vorrang.

PS:Danke für die 2.Chance und meine Schwetser kann ab Neujahr wieder Bilder von dem Mix reinstellen!
Nachtrag:
@Schnuffelnase:Du hast Recht es ist schwierig im Feld klappt es nicht so gut wie in der Suche da wir im Moment die Suche klein halten und
die Motivation hochsetzen.

LG Uhhi

Uhhi
zuletzt bearbeitet 21.12.2011 19:58 | Top

RE: Hallo

#12 von Nina , 22.12.2011 09:02

Was mich interessieren würde ist, wie man den Hund beim Flächensuchen richtig lenkt. Lotta geht beim Mantrailing so ab, ich hätte meine Zweifel, dass ich sie offline wirklich unter Kontrolle hätte, sie also dazu bringen könnte, die Suche auch abzubrechen, wenn sie findet, sie muß da weiter suchen.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Hallo

#13 von Uhhi , 23.12.2011 11:07

@Nina:Du hast Recht aber wenn ich ihr die Kenndecke ausziehe weiß sie jetzt ist keine Suche.

Uhhi

RE: Hallo

#14 von Schnuffelnase , 23.12.2011 12:44

Zitat von Uhhi
@Nina:Du hast Recht aber wenn ich ihr die Kenndecke ausziehe weiß sie jetzt ist keine Suche.



Äh ja aber du musst die Suche ja erstmal abbrechen, heißt Hund muss aufhören zu suchen und zu dir kommen. Im Realeinsatz z.b. sind bestimmte nicht sichere Bereiche gesperrt, der Hund darf da nicht rein laufen. Er muss also zuverlässig in der Suche zu unterbrechen sein.

Was steht dann auf den Kenndecken drauf, wenn ihr das just for fun macht? Die sind ja normal dazu gedacht, Hunde im Einsatz zu kennzeichnen


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 23.12.2011 | Top

RE: Hallo

#15 von kishu , 23.12.2011 13:26

Zitat von Schnuffelnase

Äh ja aber du musst die Suche ja erstmal abbrechen, heißt Hund muss aufhören zu suchen und zu dir kommen. Im Realeinsatz z.b. sind bestimmte nicht sichere Bereiche gesperrt, der Hund darf da nicht rein laufen. Er muss also zuverlässig in der Suche zu unterbrechen sein.



Ja, genau! Da möchte ich auch etwas genauer wissen,wie ihr das handhabt.
Wenn der Hund nicht zuverlässig hört, gehört er in keine Staffel und noch dazu darf er da doch nicht frei suchen.
In einem eingezäunten Platz hätte ich da jetzt keine Bedanken, aber in "gefährlichem" Gebiet, wie auf Baustellen???

Bin gespannt was noch so kommt!

Aber ist es denn nicht so, dass der Hund auf das SUCH suchen gehen muss, egal ob er nun eine Kenndecke an hat oder nicht? Ein SITZ macht er ja auch mit Geschirr oder ohne.
SUCH sagt ihm ja auch eigentlich nur was er zu tun hat.

 
kishu
Beiträge:1.357
Registriert am: 10.11.2010

  

**

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de