RE: Vermenschlichung

#31 von FrauBine , 06.02.2012 18:19

Zitat von tsatuk

Zitat von Honig
Wir können uns aber auch bewusst gegen einen Vorteil entscheiden.
Olli


Das können die Hunde auch.
Ich kann beliebig lange Liste mit solchen Beispielen erstellen.
Barbara




Ich auch. :-)
Hunde auf atmende Automaten zu reduzieren, ist m.E. zu kurz gesprungen (auch wenn das jetzt natürlich etwas überzogen ausgedrückt ist ).


Liebe Grüße,
Sabine mit Schnuffelix, Feuerstühlchen und Katerkind

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür
bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
John Ruskin (1819-1900)

 
FrauBine
Beiträge:2.288
Registriert am: 08.11.2010

RE: Vermenschlichung

#32 von Honig , 06.02.2012 18:30

Zitat von FrauBine
Hunde auf atmende Automaten zu reduzieren, ist m.E. zu kurz gesprungen (auch wenn das jetzt natürlich etwas überzogen ausgedrückt ist ).


Auch wenn mein Post so klang ... das war damit definitiv nicht gemeint. Ich vergesse aber nicht das mein Hund ein Tier ist und bleibt samt eingebauter Magic :D
Um zum Thema zurück zu kommen - Vermenchlichung wenn jemand mit seinem Hund redet und die Sätze so anfangen "Ich habe dir doch gesagt ... " und dann gibts einen Ruck an der Leine oder ähnlich ;)

Honig

RE: Vermenschlichung

#33 von Nina , 06.02.2012 18:38

Vielleicht ein kurzer Hinweis :

Du schreibst ja, Du hast erst seit 7 Monaten einen Hund. Ich tippe daher darauf, dass Du auch erst seit maximal 7 Monaten Hundeforumserfahrung hast. Es gibt ein paar Themen, die werden immer, grundsätzlich, auf jeden Fall eine Diskussion auslösen. Es geht gar nicht anders. Daher auch meine Ansicht, dass es die freie Entscheidung nicht gibt, denn gewisse Schlagwörter wirken auf Hundeforumsuser so, als ob man eine Schalter umgelegt hätte. Skinners Blackbox in Reinkultur

Zu diesen Themen gehören: Kastration, Fütterung, Homöopathie, fleischlose Ernährung und alle Arten von Training. Und die Frage "wie ähnlich sind sich Mensch und Hund" gehört natürlich auch dazu. Vielleicht sollte ich noch Grünlippmuschelextrakt aufführen.

Daher: "just my two cents" gibt es zu solchen Themen nicht. Die Diskussion wird ausbrechen. Das kann Spaß machen oder auch nicht. Nur überrascht sollte man nicht sein. Dies nur als Vorwarnung, denn mir ist anfangs immer die Klappe runter gefallen, wenn ich bemerkt hatte, was ich da gerade wieder losgetreten hatte, obwohl ich doch "nur" mal eben kurz meinen Senf dazu geben wollte.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010
zuletzt bearbeitet 06.02.2012 | Top

RE: Vermenschlichung

#34 von Honig , 06.02.2012 18:48

Ja das Thema kenne ich, so was gibts bei allen Themenbereichen bzw Foren dazu. Überrascht bin ich nicht und ich hatte mir fast schon gedacht, dass die Diskussion in die Richtung gehen könnte - ist ein ziemlich schnell in Philosophie und persönliche Weltsicht ausartendes Thema. Ich finde das Thema allerdings recht interessant da es von den Ansichten her eine ziemliche Pluralität gibt und mich halt auch die anderen Meinungen interessieren. "My 2 Cents" ist meine Art auszudrücken, dass ich nicht möchte, dass man denkt meine Meinung wäre DIE Meinung ... sie ist nur mein Anteil an der Diskussion ;)
Danke für den Hinweis zu den anderen Flame-Themen :D Da habe ich auch überall ne Meinung zu ;)
Olli

Honig

RE: Vermenschlichung

#35 von tsatuk , 06.02.2012 19:36

Zitat von Honig

Danke für den Hinweis zu den anderen Flame-Themen :D Da habe ich auch überall ne Meinung zu ;)
Olli


Mutig, mutig - aber keine Sorge. Auch wenn wir manchmal hitzige Diskussionen führen wird niemand gefressen.
Eine Frage am Rande, ist es dein erster Hund? Wenn ja, dann verstehe ich deine Ansichten.
Ich lebe mit Hunden seit insgesamt über 20 Jahren . Seit 2002 habe ich Do Khyi. Auch wenn du es nicht glauben kannst, das sind keine Hunde, zumindest mental. Die häufigste Probleme haben Do Khyi Halter, die intelektuell ihren Hunden nicht gleichen . Sie sind nie ernst genommen und das ist gefährlich. Wenn ich deine Neugier erweckt habe, lese ein wenig unter "Herdenschutzhunde", da habe ich viel hineigeschrieben. Vielleicht wirst du mich besser verstehen.
Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

RE: Vermenschlichung

#36 von Schnuffelnase , 06.02.2012 20:08

Zitat von Honig
Wir können uns aber auch bewusst gegen einen Vorteil entscheiden



Sicher. Aber wir tun es dann meist, weil genau dieses sich-gegen-einen-Vorteil-entscheiden einen anderen Vorteil bringt. Und wenn es nur der Vorteil ist, mit seinem Gewissen im Reinen zu sein.

Wenn dich dieses Thema interessiert, dann wären für dich vielleicht zwei Bücher interessant:
McConnell: Liebst du mich auch
und Beck: Wer denken will, muss fühlen.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Vermenschlichung

#37 von Nina , 07.02.2012 10:23

Passend zum Thema:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur...,813609,00.html

OK, nicht ganz, aber so ein bißchen.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010
zuletzt bearbeitet 07.02.2012 | Top

  

**
Pöbeln - was ist das genau

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de