Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#1 von Catoony , 02.08.2012 13:35

Kurz zur Vorgeschichte: Nachdem mein Hund schon mit massiven Darmprobs zu mir kam (OP nach 2 Wochen im Alter von knapp 6 Monaten wegen Darmentzündung mit drohendem Darmverschluss; sorry, falls ichs schon irgendwo geschrieben habe, bei Bobby vermischt sich manches) und wir über ein Jahr mit dem Dosenzeug (Royal Canin und Hills und so) nur weitere Probleme hatten, habe ich ihn dann behutsam auf Rohfütterung umgestellt.
Nach einem Vierteljahr waren die Darmprobleme völlig weg und sind bis heute nicht mehr wieder gekommen.

Dann bekam Bobs eine Rindfleischallergie und ich hab ihn erstmal wieder auf Hilld Diätfutter setzen müssen (was erneute Durchfälle auslöste). Ging also nicht; so bekommt er seitdem gedünstetes Hühnchen (plus Gemüse und Co). Klappt prima, aber irgendwie hatte er bei der Rohfütterung mehr Power, wies mir schien.
Zumindest würd ichs gern wieder versuchen, doch Pferd oder Lamm vom Schlachter kann ich mir einfach nicht leisten; das Geld hab ich nicht.

Doch nun hab ich gesehen, dass Fressnapf inzwischen in seinem TiKo-Sortiment auch alle möglichen Pferdefleischangebote zur Rohfütterung hat zu erschwinglichem Preis und sobald dieser Sommer, der den Kleinen immer wieder aus der Bahn haut, vorbei ist, wollte ich ihn versuchsweise mal auf dieses Fleisch umstellen und damit auch wieder auf die Rohfütterung.

Frage nun: Hühnchen roh zu geben ist mir zu riskant aus gesundheitlichen Gründen - kann ich dies nun kombinieren, das rohe Pferd und das gekochte Huhn?

Nicht in einer Mahlzeit natürlich, aber z.B. morgens gedünstetes Huhn und abends rohes Pferd?

Für Tipps bin ich dankbar.

LG Catoony

Catoony

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#2 von Fino , 02.08.2012 14:50

Prinzipiell sehe ich da eigenltich kein Problem und ob es ihm bekommt, wirst Du ja dann sehen.


Angelika und Rasselbande

*****************************************
Life isn't about waiting for the storm to pass,
it's about learning to dance in the rain!
Vivian Greene

 
Fino
Beiträge:2.680
Registriert am: 14.11.2010

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#3 von Catoony , 02.08.2012 17:14

Danke für deine Antwort :)

Catoony

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#4 von Fino , 02.08.2012 17:46

Kannst uns ja dann vielleicht berichten, wies läuft?


Angelika und Rasselbande

*****************************************
Life isn't about waiting for the storm to pass,
it's about learning to dance in the rain!
Vivian Greene

 
Fino
Beiträge:2.680
Registriert am: 14.11.2010

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#5 von Catoony , 04.08.2012 08:20

Klar, mach ich - wird aber wie gesagt Herbst werden, denn ich will sicher sein, dass nicht irgendwelche äußeren (Witterungs-) Einflüsse den Eindruck verfälschen.
Bin selbst gespannt, wies ihm schmecken wird, das rohe Pferd, und wie ihm das alles dann bekommt.

Danke nochmal

Catoony

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#6 von FrauBine , 04.08.2012 10:12

Bei meinem Freßnapf gibt es auch rohes Lamm, vielleicht wär das ja ne Möglichkeit, doch "nur" roh zu füttern? Ist sogar deutlich günstiger als Pferd. Gegen Rohfütterung von Huhn spricht beim Hund eigentlich auch nix, hab ich auch schon gemacht.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich mischen würde, wenn mein Hund eh schon empfindlich ist, anscheinend ist ihm ausschliesslich roh ja früher schon mal bestens bekommen. Aber machen kann man's natürlich, wenn man es auf verschiedene Mahlzeiten aufteilt, wie du ja eh geplant hast.

Ich wünsch euch auf alle Fälle gute Erfolge damit, ich weiss, wie es ist, wenn der Wuff ständig Verdauungsprobleme hat, auch wenn es bei uns nie so schlimm war wie bei euch.


Liebe Grüße,
Sabine mit Schnuffelix, Feuerstühlchen und Katerkind

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür
bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
John Ruskin (1819-1900)

 
FrauBine
Beiträge:2.290
Registriert am: 08.11.2010

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#7 von Catoony , 05.08.2012 08:10

Lamm bekommt er hin und wieder auch, aber das ist bei Fressnapf hier leider noch nicht im Angebot und beim Schlachter oder im SB-Markt echt zu teuer.
Zudem - so sehr gern scheint ers nicht zu mögen. Deshalb wollte ichs ja schon länger mal mit Pferd versuchen, doch bisher fand ich kein bezahlbares Pferdefleisch.

Mal schauen - stimmt, er ist magenempfindlich, ich muss es echt halt ausprobieren. Und dieses Billighuhn - *schäm*, aber es geht nicht anders.... aus dem SB-Markt roh zu füttern trau ich mich einfach nicht. Vom Biobauern tät ichs auch, aber so.... Lieber nicht.

Ich schau halt mal - mehr, als dass ers entweder gar nicht mag oder dass sein Magen kurz rebelliert, passiert ja nicht.

Aber ich nehm gern auch noch andere Tipps entgegen, vielleicht hat jemand sowas so ähnlich ja auch schon mal gemacht?

Catoony
zuletzt bearbeitet 05.08.2012 08:11 | Top

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#8 von Langbein , 05.08.2012 15:43

Warum nicht? Kaya kriegt mal TroFu, mal roh, mal gekocht und hat damit keine Probleme. Ich würde das genauso handhaben, wie du planst.


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#9 von Fino , 05.08.2012 21:41

Wenn er magenempfindlich ist halte ich Gekochtes eigentlich für die beste Lösung. Trofu eher gar nicht - zu schwer verdaulich.


Angelika und Rasselbande

*****************************************
Life isn't about waiting for the storm to pass,
it's about learning to dance in the rain!
Vivian Greene

 
Fino
Beiträge:2.680
Registriert am: 14.11.2010
zuletzt bearbeitet 05.08.2012 | Top

RE: Rohfütterung und gedünstetes Fleisch

#10 von Nicole , 07.08.2012 15:43

Hab mal Abekoppelt. Disskusion über Pferdefleisch muss ja nicht in Catoonys Fred sein.

Pferdefleisch


Liebe Grüße
Nicole mit dem bezaubernden Mio


Autorität verliert, wer sie beansprucht.
Hans Kudszus

Mios kleine Welt
Briefe an ein Pferd

 
Nicole
Beiträge:4.574
Registriert am: 07.11.2010
zuletzt bearbeitet 07.08.2012 | Top

  

**
Zahnstein

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz