Pogi zum Leuchten bringen?

#1 von Pogi , 17.11.2010 18:10

Wir kommen gerade herein, und das wirft mal wieder die Frage auf, womit man seinen Hund in der dunklen Jahreszeit zum Leuchten bringen kann. Und zwar möglichst nicht unbedingt mit Batterien oder sogar Knopfzellen. Ich wäre an einer möglichst umweltfreundlichen Alternative interessiert.

Natürlich kann ich jetzt selbst die Shops durchgehen, aber ich wüsste gerne, ob Jemand von Euch etwas aus seiner eigenen Erfahrung empfehlen könnte, so wie an anderer Stelle das Material Biothane.

Ich gehe im Dunklen sowieso mit Taschenlampe, die Gefahr zu fallen ist sonst zu groß. D.h. Reflektierendes wäre auch eine Option. Danke schon mal, mich an Eurer Erfahrung teilhaben zu lassen.


Liebe Grüße von
Barbara mit Pogi

"Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen", sagte der Fuchs. "Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast..."
aus "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

 
Pogi
Beiträge:2.272
Registriert am: 10.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#2 von Nina , 17.11.2010 18:13

Es gibt reflektierende Geschirre oder Halsbänder. Camiro macht die zum Beispiel.

Edit: Ansonsten kann man ja inzwischen auch Mäuse durch den Einbau bestimmter Gene zum Leuchten bringen. Ich fände das bei Hunden auch eine prima Idee.

http://www.planet-wissen.de/natur_techni...hnik_maus_g.jpg


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010
zuletzt bearbeitet 17.11.2010 | Top

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#3 von Kerstin , 17.11.2010 18:14

Also für Eisan hab ich das da.

http://www.leuchtie.de/

Hat zwar Batterien aber die halten mindestens eine Saison, (wenn man es ordentlicher aufhängt als ich vermutlich länger).

Ansonsten würde mir für Pogi noch eine Reflektorweste einfallen.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 17.11.2010 | Top

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#4 von Schnuffelnase , 17.11.2010 18:21

Na dann zieh ihm doch was Reflektierendes an. Allerdings, das Meiste, wo das Reflexzeugs nur aufgedruckt ist, taugt nix. Wir haben da ja schon wahnsinnig viel getestet.

Super reflektieren tun die K9 Geschirre (allerdings hatte ich neulich auch irgendso eine neue Variante gesehen, wo der Reflexstreifen dann wieder spärlicher ausgefallen ist). Anstatt Logo dann halt Reflexstreifenlogo. Das ist unsere "Stadtausrüstung" und refklektiert sehr gut.

Die bestreflektierende Leine, die wir haben, ist von Hunter und zwar aus der Sweet & Safe Serie. Die gibt es wohl nicht mehr, aber Restbestände gibts noch bei ebay und in manchen Onlineshops. Das Zeug reflektiert wahnsinnig, ich seh die Autos schon auf Megaentfernung abblenden- was heißt, dass sie uns gesehen haben, und oft habe ich außer der Hunter-Leine nix reflektierendes dabei. Aus der Serie gibts auch noch Halsbänder und Geschirre.

Außerdem gut reflektieren tun solche Warnwesten für Hunde, allerdings sollten sie richtige aufgenähte (!) breite Reflexstreifen haben, diese Neonstoffe sieht man doch nicht sehr weit.

edit: bei den K9 super: der Hund reflektiert auch von hinten. Das ist bei fast keinem anderen Geschirr der Fall.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 17.11.2010 | Top

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#5 von 4Paws , 17.11.2010 18:23

Wir haben auch das Leuchtie. Meiner Meinung nach das Beste, was auf dem Markt zu finden ist.
Durch die dunkle Jahreszeit kommen wir mit zwei Ladungen Batterien.

Bei Sachen mit Reflektoren brauchst du halt immer was, was auch anstrahlt.

Viele Grüße,
Anja mit Anton


-------------------------------------------------------------------
Besondere Menschen haben besondere Hunde

 
4Paws
Beiträge:1.324
Registriert am: 08.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#6 von Nina , 17.11.2010 18:25

Zitat von 4Paws
Wir haben auch das Leuchtie. Meiner Meinung nach das Beste, was auf dem Markt zu finden ist.



Besonders zu St. Martin und zu Nikolaus. (sorry, ich weiß, ich rede unqualifiziertes Zeug, was mit der Frage nix zu tun hat).


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#7 von Stef , 17.11.2010 18:33

Ich habe ganz normale Leuchtwesten umgearbeitet. Die leuchten sehr gut.


Stefanie mit Corazón und Brutus und Inka im Herzen
und
http://stefanie-hamm.de

Angefügte Bilder:
weste_c3.JPG   weste_c4.JPG   weste_c5.JPG   weste_c6.JPG  
 
Stef
Beiträge:1.444
Registriert am: 08.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#8 von Kerstin , 17.11.2010 18:36

Wie hast du das gemacht??? Kann ich das auch???

(Ausstattung: 2 linke Daumen...)


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#9 von Eva , 17.11.2010 19:09

Also Willi hat ja sein Reflexgeschirr und dazu ein Leuchtie, denn wo kein Licht, da kein Reflex und das Leuchtie hilft bei Autolicht ja auch nicht wirklich, wir sind also immer doppelt gesichert und am Fahrrad hat er zum Leuchtie noch so ein Fahrradklemmrücklicht am Haltegriff befestigt, damit man ihn auch von hinten sieht.
Wir können mit den Weihnachtsbeleuchtungen auf jeden Fall mithalten.


Eva

mit WILLI, für immer und ewig Teil meiner Seele (26.11.2001 - 09.02.2012)
mit MARLON im Herzen ( seit 28.05.2016 hinter der Regenbogenbrücke)
In Gedenken an Mädchen und Luna und in Gedanken an Gustav.
________________________________________________________

"Mein Leben ist ein Trümmerhaufen und ich lern auf Trümmern laufen!"

 
Eva
Beiträge:2.396
Registriert am: 10.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#10 von Schnuffelnase , 17.11.2010 20:00

Also wenn man noch was Leuchtendes mit Batterie hinzufügen wollte (wollte Barbara ja eigentich nicht), für kleinere Hunde eignen sich auch ganz prima diese Joggerbänder, die es regelmäßig für kleines Geld beim Aldi gibt. Sind super hell und passen bei Kira gerade nicht mehr, aber Nina kann sie tragen. Die reflektieren ganz okay, aber man kann sie auch einschalten und ist dann wirklich weihnachtstauglich *blink*


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#11 von Pogi , 17.11.2010 22:51

Zitat von Schnuffelnase
Also wenn man noch was Leuchtendes mit Batterie hinzufügen wollte (wollte Barbara ja eigentich nicht), für kleinere Hunde eignen sich auch ganz prima diese Joggerbänder, die es regelmäßig für kleines Geld beim Aldi gibt. Sind super hell und passen bei Kira gerade nicht mehr, aber Nina kann sie tragen. Die reflektieren ganz okay, aber man kann sie auch einschalten und ist dann wirklich weihnachtstauglich *blink*


Grrrh zu mir selbst: Ich war am Samstag bei Adler und habe lange auf genau solches Zeug gestarrt, weil es so billig war und verzweifelt überlegt, wofür man es gebrauchen könnte.
Ich habe mir mal die Leuchties angeschaut, wenn die auch mit Akkus arbeiten (stand dort), wäre das evtl. auch was. Aber der Preis ist mir im Moment zu hoch. Diesen Monat kommt die Hundefriseurin noch, und ich habe auch schon Geschenke gekauft, obwohl das Weihnachtsgeld erst am 1. Dezember kommt. Da ist mir das ein Bisschen viel auf einmal. Mal sehen, wie ich jetzt noch mal zu Adler hin komme. Allerdings, wenn in den Dingern Knopfzellen drin sind, dann finde ich das nicht gut.
Vielen Dank schon mal bis hier. Ich werde berichten!
So ein leuchtendes Biothane Geschirr von Eva will ich ja auch, aber eigentlich war das für einen weiteren Umfang und über dem Mäntelchen gedacht. Das muss ich jetzt auch noch mal überdenken.


Liebe Grüße von
Barbara mit Pogi

"Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen", sagte der Fuchs. "Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast..."
aus "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

 
Pogi
Beiträge:2.272
Registriert am: 10.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#12 von Stef , 18.11.2010 07:13

@Eva
Die Schnitterstellung ist echt einfach. Zeitung über den Hund legen und die Lechtdecke grob mit Edding aufzeichnen. Auf die Hälfte legen (sozusagen in den Stoffbruch) und ausschneiden, noch mal am Hund überprüfen.
Der Rücken der "Menschen-Weste" reicht für die Hundeweste an sich. Die Vorderteile vom Rückenteil abschneiden. Einen der vorderen Streifen (mit Stoff hintendran!) habe ich für das Brustteil genommen. Alles mit Zickzackstich umnähen (dann hält die Weste einfach länger). Den Leuchtstreifen an die Leuchtweste an sich annähen und das abgetrennte Klett und den Klettverschluß an die Weste annähen, fertig.

Meine Mädels habe die Westen seit gut 5 Jahren, sie leuchten immer noch. Selbst wenn Corazón abends im Feld flitzen darf und keine Lampe leuchtet, sieht man sie noch sehr gut (ohne Weste sieht man Corazón nach spätestens 3m nicht mehr).


Stefanie mit Corazón und Brutus und Inka im Herzen
und
http://stefanie-hamm.de

 
Stef
Beiträge:1.444
Registriert am: 08.11.2010

RE: Pogi zum Leuchten bringen?

#13 von tinca1 , 26.11.2010 11:45

Der Döggerich hat eine Leuchtweste von Hurtta, deren Streifen echt gut reflektieren. Für mich habe ich ein breites, reflektierendes Band zum Umhängen (eine Art Schärpe).

Wenn wir so ausgestattet unterwegs sind, bremsen die Autofahrer immer schön ab, von daher denke ich, daß die Sichtbarkeit ganz gut ist.


Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

Angefügte Bilder:
IMG_0128-1.jpg  
 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010

  

**
Kopfhalfter

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de