Rammeln

#1 von Langbein , 28.05.2013 19:19

Es würde mich interessieren, in welchen Situationen eure Hunde rammeln?

Kaya tut es (oder besser: versucht es) als Übersprungshandlung an mir . Das glaube ich jedenfalls, da sie es in Situationen tut, in welchen sie eigentlich müde ist und Frauchen sie trotzdem anheizt, was zu tun . An Seminaren z.B. fängts sie am zweiten Tag nachmittags damit an.

Früher hat sie es bei guten Hundefreunden getan, soweit ich mich erinnere, hat sich damals keiner nur ansatzweise gewehrt .

Gestern trafen wir auf nen Pit und nen Rotti-Welpi, deren Besitzer ich kannte. Wir standen da so, haben gequatscht, die beiden Kleinen haben ununterbrochen gerangelt. Kaya derweil forderte mich dauernd auf, mit ihr mit nem Stein zu spielen (tut sie, wenns ihr langweilig ist, obwohl ich nie darauf eingehe).
Welpis dürfen sich bei Kaya nicht viel erlauben und ich hab sie beruhigt, wenn die Kleinen (kurze und respektvolle) Kontaktversuche unternommen haben, sie hat dann die Kontaktversuche "akzeptiert", ohne dass sie laut wurde. Dann hat sie sich erst den einen, später den andern geschnappt und die (echt noch kleinen) Dingers gerammelt . Habt ihr ne Idee, warum sie das tat? (Hab schon so meine "Theorien")


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010

RE: Rammeln

#2 von Sabine , 29.05.2013 08:56

Amy "rammelt" immer eine unserer Katzen - aber nur diese eine. Die ist ja auch so gutmütig und lässt sich das (gerne?) gefallen.
Da aber einen Grund für zu erkennen? Nein!
Sie nutzt jede Gelegenheit, die ihr über den Weg läuft - bzw. sobald diese Katze ihr über den Weg läuft .
Wenn ich Glück habe, nutzt es was, dass ich sie mit Worten "runterjage".
Meist muss ich sie jedoch regelrecht "runter schupsen".

Das machte Amy aber sonst bei niemandem: keinem Menschen, keiner anderen Katze, keinem Hund oder an sonstigen Gegenständen.
Diese eine Katze heisst ja auch Fee; wahrscheinlich denkt Amy: Bei der habe ich Wünsche frei!


Liebe Grüße
Sabine mit Laika
..................................................................
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,
einen Hund zu haben, macht dich reich!

 
Sabine
Beiträge:1.661
Registriert am: 09.11.2010

RE: Rammeln

#3 von Nina , 29.05.2013 09:19

Lotta rammelt aus Stress. Wolli-rammeln ist verboten, weil Wolli es nicht mag und der Ohrbiss auch eine direkte Konsequenz aus Rammelei war (allerdings macht Woli seitdem keine Anstalten mehr, sich dagegen zu wehren, er traut sich schlicht nicht mehr) ist das bei uns absolut verboten. Aber wenn Lotta ab und zu mal wieder anstalten macht, dann hat sie meist vorher herumgefiepst und war irgendwie mit der ganzen Situation unglücklich, wusste aber nicht, was sie dagegen unternehmen sollte.

Daher ist das für mich auch immer ein Signal, dass ich was unternehmen muss, weil sie mit der Situation überfordert ist.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Rammeln

#4 von Uli66 , 29.06.2013 10:53

Bin ich voll deiner Meinung. Eine meiner Hündinnen hat das auch immer gemacht und das war schlichtweg Stress. Ich habe es ihr nicht verboten sondern habe sie aus der Situation rausgeholt in dem ich (egal was ich gerade gemacht habe) mit ihr ruhig ein Stück gegangen bin.

Uli66

RE: Rammeln

#5 von timi2305 , 29.06.2013 16:24

Tiffany macht das auch. Bei ihr ist das wenn sie zuviel bewegt wurde oder in der Hundeschule war und sie sich dort hochgepuscht hat. Sie springt mich dann an gibt Küsschen und berammelt mich.
Ich strafe dann nicht da es nur noch mehr Stress reinbringt.

timi2305

RE: Rammeln

#6 von Uli66 , 29.06.2013 16:59

Was machst du dann, dass sie wieder runterkommt?

Uli66

RE: Rammeln

#7 von timi2305 , 29.06.2013 17:16

Da entscheide ich situativ entweder schicke ich sie in ihr Körbchen oder ich halte sie fest und streichel sie wobei ich hierfür auch die nötige Ruhe haben muss, das klappt sonst nicht.

timi2305

RE: Rammeln

#8 von Langbein , 29.06.2013 17:41

Wenn Kaya es tut, weil sie überreizt ist, dann reagiert sie auch gut auf Ansprache. Am einfachsten ist es für sie, wenn ich sie dann ein paar Tricks machen und ihre Nase einsetzen lasse. Was nicht hilft, ist, sie ins Platz zu schicken. Sie tut dies zwar, kommt aber nicht runter dabei. Entspannungssignal hilft leider nur kurzfristig. Schlimmstenfalls, wenn sich die Situation nicht auflöst, muss ich sie wegbringen. Im Auto z.B. hat sie dann auch keinen Stress mehr.


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010

RE: Rammeln

#9 von Thessy , 30.06.2013 13:01

Meine Große rammelt den Kleinen, wenn er besonders aufgedreht ist, also ihrer Meinung nach zuviel rumturnt, zu schnell läuft, oder ihr besonders frech was wegnehmen will.

LG Thessy

Thessy

  

Nachtreten?
Es gibt keine Prägung?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de