RE: diebisch

#16 von Nicole , 09.12.2010 19:30

Mio ist zwar eine nie endender Erziehungsfall, aber bis auf ein paar wenige Ausrutscher klaut er glücklicherweise nicht. ein Problem das das wir ausnahmsweise mal nicht haben.

Aber ich freu mich darüber lieber nicht so sehr, denn: was nicht ist, kann ja noch werden.


Liebe Grüße
Nicole mit dem bezaubernden Mio


Autorität verliert, wer sie beansprucht.
Hans Kudszus

Mios kleine Welt
Briefe an ein Pferd

 
Nicole
Beiträge:4.574
Registriert am: 07.11.2010

RE: diebisch

#17 von Aljona , 09.12.2010 20:01

Toto ist zu klein, um klauen zu können
Dafür schlingen die Katzen alles runter, was nicht niet- und nagelfest ist.
Da hilft auch nichts, außer Sachen verstauen. Immerhin konnte ich Oscar inzwischen beibringen, dass er zumindest nicht klaut, während ich koche. (anfangs kannten die Biester keine Scham, auch wenn man dabei war, haben sie sich alles gekrallt) Jetzt sitzt er auf "seinem" Schränkchen und schaut mir zu. Dafür gibt's dann natürlich immer eine kleine Belohnung.
Aber Sachen stehen lassen, kann man vergessen. Dreht man sich einmal kurz um, schwupp, nix mehr da.


Viele Grüße, Aljona

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht." Franz Kafka

 
Aljona
Beiträge:1.719
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 09.12.2010 | Top

RE: diebisch

#18 von Kerstin , 09.12.2010 20:04

Zitat von Aljona
Toto ist zu klein, um klauen zu können





Also ich bin dafür das du Toto versuchsweise eine Rampe an die Küchentheke baust, dann kannst du in wenigen Tagen mit reden.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010

RE: diebisch

#19 von Nina , 09.12.2010 22:30

Lotta klaut nicht. Ich hatte sie gerade zwei Tag oder so, da kam ich in die Küche, als sie sich gerade ein Päckchen Schinken vom Tisch angelte. Ich rief "OH! OH, was machst Du da!" Damals hat sie mich noch ernst genommen.

Daraufhin hat Lotta nie wieder geklaut. OK. Fast nie wieder. Die vegetarische Lasagne nach dem Wandertag hat sie vertilgt. Und benutze Taschentücher klaut sie auch. Und alles, was ihr sowieso gehört, also z.B. wenn ich ihr Futter auf der Theke stehen lasse oder Suppenfleisch, von dem sie weiß, dass sie es später bekommt. Aber sonst nichts. Wo ich mir aber nicht so sicher wäre ist, dass sie nicht mal drüber leckt. Ihre Zunge kann unglaublich lang werden.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: diebisch

#20 von Pogi , 09.12.2010 23:46

Klauen tut Pogi nicht, ist ja auch zu klein. Aber wenn etwas runterfällt ist er schneller als der Blitz. Auch draußen. Man muss immer mit Scanner-Augen rumlaufen, um es eher als er zu sehen. Allerdings hat zu meiner großen Überraschung, da weder geübt noch sonstwie "anerzogen" ein paar Mal das Signal "aus" sofort und 100% gewirkt. Ein großes Problem stellt er für mich in diesem Punkt aber nicht dar.

Betteln ist das etwas anderes, und er kann ja so wirkungsvoll "weinen". Es klingt ein Bisschen nach Baby, was er da lautmäßig von sich gibt. Das macht er z.B., wenn wir Obst essen und ihm nichts abgeben oder wenn er Süßes wie z.B. Schokolade, Nugat usw. riecht. Und es gibt nichts, was ihn tröstet, da er Letzteres ja nicht haben darf.


Liebe Grüße von
Barbara mit Pogi

"Die Menschen haben diese Wahrheit vergessen", sagte der Fuchs. "Aber du darfst sie nicht vergessen. Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast..."
aus "Der Kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry

 
Pogi
Beiträge:2.275
Registriert am: 10.11.2010

RE: diebisch

#21 von Amelie , 15.12.2010 16:30

Lucie ist ja auch zu klein, um was von der Küchentheke stibizen zu können.

Sie nimmt sich aber auch nichts vom Couchtisch,obwohl sie dort gut hin könnte. Sie legt sich dort nur obendrauf

Draußen interessiert sie Fressbares wenig,bevor sie irgendwas ins Maul nehmen würde, wird es ausgiebig beutachtet und berochen, da kann man ein "Aus" gut noch zwischenschalten.

Sie ist aber auch kein "verfressener" Hund. Sie würde nie Sachen maßlos in sich reinstopfen, nur weil sie gerade zu haben sind.

Amelie
zuletzt bearbeitet 15.12.2010 16:36 | Top

RE: diebisch

#22 von Schnuffelnase , 15.12.2010 21:28

Zitat von Amelie
Sie ist aber auch kein "verfressener" Hund. Sie würde nie Sachen maßlos in sich reinstopfen, nur weil sie gerade zu haben sind.



Irgendeinen Vorteil muss es haben, keinen Labrador zu haben


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: diebisch

#23 von Anne , 16.12.2010 09:31

Wir haben zwar so ziemlich alle Problemchen mit Hund bekommen die so gibt....aaaber Jeannie klaut nie und hat auch noch nie geklaut, da bin ich ihr sehr dankbar für.

Über Foxy wollen wir hier mal nicht so laut schreiben, die klaut vom Tisch, die öffnet verknotete (Doppelknoten!!!) Mülltüten, bedient sich gerne auch mal am Katzenklo....
Allerdings klaut sie nie vom TV Regal oder Kommoden im Haus. Da lasse ich regelmäßig was liegen (Testzwecke zur Festigung von "Meins"), sie schnuppert, aber klaut es nicht obwohl sie locker dran käme.


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: diebisch

#24 von Stef , 16.12.2010 10:03

Inka hat nie geklaut. Hätte man ein Steak auf den Fußboden gelegt, hätte nicht draufgezeigt und wäre gegangen, es läge heute noch. Wenn ich draufzeige, dann nimmt sie es. Allerdings hat sie draußen immer Schulbrote aufgeschnorchelt Und sie ist ja gegen Weizen und Schwein allergisch Ich habe dann Roggenbrot mit Käse ausgelegt, bin mit ihr dran vorbei und als das Maul aufging, habe ich die Wurfkette drauf geworfen. Nach 2 Würfen hat sienichts mehr aufgenommen. Sie guckt jetzt zum Brot hin und kassiert von mir ein Leckerchen. Da sie Brot so sehr liebt, kaufe ich öfter mal ein reines Roggenbrot oder Knäcke, das bekommt sie dann.

Corazón ist ein echter Rabe. Sie klaut auch, wenn ich dabei stehe Aber absolut lautlos! Ich kann gar nicht auflisten was das Weib schon geklaut hat. Größtes Stück war ein 800g Kasten Merci incl. Papierchen und Karton, wertvollstes ein 8GB USB-Stick. Aber der taugte zur Hirnerweiterung auch nicht wirklich. Letztens hat sie vom Tisch aus dem Brotkorb 8 frischgebackene Brötchen stibitzt und auch keine Spuren hinterlassen. Ich war in der Küche nebenan , die Krümel hat sie aber drin gelassen und den Brotkorb stehenlassen. Gelbe Säcke darf ich auch nicht im Hof stehen lassen, die kommen in die Garage und die muß zu sein, sonst sind die Säcke Geschichte.
Ach ja, Inkas 100er Packung Rimadyl (Schmerztabletten) hat sie aus 1,60m Höhe aus dem Badezimmerregal gefischt und bis auf 2 Tabletten verspeist. Da die sehr stabile Verpackung einen Sicherheitsverschluß hatte, hat sie den Kunststoffbehälter zernagt Tagesdosis für Inka war eine Tablette...
Corazón sollte man echt in die Box sperren oder auf dem Fußboden annageln, bevor man den Raum verläßt


Stefanie mit Corazón und Brutus und Inka im Herzen
und
http://stefanie-hamm.de

 
Stef
Beiträge:1.444
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 16.12.2010 | Top

RE: diebisch

#25 von Mary Poppins , 16.12.2010 10:44

Carlos frisst draußen alles, was sich irgendwie runterschlingen lässt.

Letztes Jahr hatte er im Wald eine ganze Schneise mit Vogelfutter und Meisenknödeln (liebevoll von Kindern aus unserem Waldkindergarten drapiert) leergefegt. Samt Netze!!!!!!!!!! Die kamen alle nach und nach wieder zum Vorschein. (Auf beiden Seiten!)
Am aller liebsten mag er jedoch Hundesch.....
Ich habe schon alles versucht..da ist kein Rankommen!

Im Haus hatte uns das Schicksal in seiner frühsten Jugend einen Dienst erwiesen:

Wir hatten gerade gegessen und das abgeräumte Geschirr stand noch auf der Küchenablage.
Als Carlos meinte mit den Vorderpfoten auf die Ablage zu müssen, um die Nase gleich hinterher zu schieben, krachte mit lautem Geschepper das Besteck auf den Fliesenboden...........Ich nutze die Gelegenheit gleich, um ihn in seinem Schock ungemein zu bedauern. Die Sache hatte sich ein für allemal erledigt!

Mary Poppins

RE: diebisch

#26 von tinca1 , 16.12.2010 14:01

Corazón ist echt die Königin der Diebe!

Zitat von Stef
wertvollstes ein 8GB USB-Stick. Aber der taugte zur Hirnerweiterung auch nicht wirklich.



Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010

RE: diebisch

#27 von Ginger , 16.12.2010 14:03

Meine Hunde klauen nicht

Wo sind denn nun die Fleischküchle, die aufm Tisch lagen?


Grüßle Anja mit TschiBo


Zärtlichkeit und Güte drücken nicht Schwäche und Verzweiflung aus,
sondern sie sind Zeichen der Stärke und Entschlossenheit.
~Khalil Gibran~

 
Ginger
Beiträge:2.208
Registriert am: 09.11.2010

RE: diebisch

#28 von Schabernakel , 16.12.2010 19:24

Zu jeder eurer Anworten fällt mir ein Diebstahl von Kepri ein, der 5 kg Meisenknödeleimer, die Brote, die meine Mutter gerade auf dem Tisch abstellte, meine neue Packung Laktosetabletten, meine diversen Packungen Fisherminze, die Schokolade aus dem Nachtschrank, die Futtertonnen aus dem verschlossenen Keller, das Katzenfutter in 1,5m Höhe, das Obst aus dem Garten, die Taschenräubereinen bei diversen HH, Kepri macht vor nix halt, sie öffnet Reissverschlüsse, Drucknöpfe, Türen (egal wie herum die Türklinke ist)

ein selbstbelohnendes Verhalten das einfach zu oft Erfolg hat.

Schabernakel

  

**

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de