Unterschiedliche Pfeifensignale

#1 von Jasper , 08.05.2011 21:10

Ich habe da mal eine Frage...

Also, für den Rückruf habe ich einen langgezogenen einfachen Pfeifton und für das Down einen langezogenen Trillerton.
Jetzt bin ich grad dabei, das Einweisen mit Jasper zu üben, und dachte mir, das ich, zumindest für das Stopp auch mit einem Pfiff arbeiten möchte, evt. auch für das rechts und links. Nur wie mach ich das am sinnvollsten. Kann ich einfach die Art des Pfiffs verändern, also zum Beispiel für das Stopp drei mal kurz pfeiffen, für das Links, einmal kurz, einmal lang usw.? Oder brauch ich da wirklich unterschiedliche Pfeifen, also unterschiedliche Tonlagen?

Ich will Jasper ja auch nicht verwirren und mir auch mein Rückruf-Pfiff nicht kaputt machen. Oder gibt es Pfeifen, mit denen man in unterschiedlichen Tonlagen pfeiffen kann? Momentan habe ich so eine ganz normale Doppelpfeife, also auf der einen Seite = normaler Pfiff und auf der anderen Seite = Triller. Die ist eigentlich super, aber jetzt brauch ich ja so langsam mehr Auswahl bei den Pfeiftönen - also wenn man das nicht über die Pfifflängen regeln kann...

Wie macht ihr das denn mit den unterschiedlichen Pfeifsignalen?


Liebe Grüße,
Esther mit Jasper

------------------------------------------------
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche"
Ernesto Che Guevara

 
Jasper
Beiträge:2.426
Registriert am: 09.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#2 von tinca1 , 08.05.2011 21:55

Zitat von Jasper
Oder gibt es Pfeifen, mit denen man in unterschiedlichen Tonlagen pfeiffen kann?


Gibt es, das sind sogenannte Hütepfeifen - schau mal hier.

Der richtige Gebrauch der Dinger ist aber wohl eine Wissenschaft für sich, sie werden nämlich - ähnlich wie ein Gebiß (ich weiß nicht, wie ich's anders erklären soll) ganz in den Mund geschoben. Wenn man's kann, lassen sich damit Pfiffe in unterschiedlichen Tonlagen produzieren.


Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#3 von Schnuffelnase , 09.05.2011 00:31

Zitat von Jasper
Also, für den Rückruf habe ich einen langgezogenen einfachen Pfeifton und für das Down einen langezogenen Trillerton.



Gerade heute habe ich mir gewünscht, ich hätte Kira für den Rückruf auf einen langen Pfiff konditioniert und nicht auf zwei kurze. Das würde sich deutlicher von den anderen Pfeifsignalen unterscheiden. Ich denk mal, du hast für die beiden wichtigsten Sachen gut erkennbare Pfiffe gewählt. Es ist aber schon so, dass die Pfeife ein bisschen das Besondere verliert, je öfter man sie einsetzt. Der lange Pfiff fürs kommen ist da ziemlich genial, der wird immer besonders sein, wenn du bei den anderen Signalen einfach kurze Pfiffe nimmst.

Bei uns ist Sitz einmal kurz und herkommen 2x kurz (vielleicht bau ich das nochmal um irgendwann), das unterscheidet Kira schon (mit derselben Pfeife). Normalerweise gibts noch den Suchpfiff und das Down.

Für rechts und links würd ich nicht pfeifen. Ein Pfiff sollte reichen, um den Hund zu stoppen (im Steh oder im Sitz mit dem Gesicht zur dir) und dann kannst du ihn per Handsignal einweisen. Das scheint bei den Dummyleutchen sehr gut zu klappen. Im Prinzip könntest du dafür sogar das down nehmen, allerdings ihn jedesmal sich auf den Boden schmeißen zu lassen, wär da auch nicht so cool.

Ich übe mit Kira gerade Sitz als Pfeifsignal und zwar immer mit dem Gesicht zu mir. Der Aufbau ist super einfach und sie hat da großen Spaß dran. Wenn ich sie später nur kurz stoppen will, um sie z.b. einzuweisen, kann ich den Sitz-Pfiff nehmen.

Es gibt wohl Leute, die auch rechts und links pfeifen (halt auch nach dem Prinzip, dass sich die Pfiffe deutlich unterscheiden), aber ich würds für einen Hund, der ja generell auch immer damit zu tun hat, im Angesicht von Umweltreizen noch ruhig zu bleiben, nicht zu kompliziert machen. Nötig ist es nicht, für rechts und links zu pfeifen.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 09.05.2011 | Top

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#4 von Jasper , 12.06.2011 10:10

Upps, irgendwie habe ich total vergessen zu antworten.
Vielen Dank für die Tipps.
Ich habe mich dazu entschieden, mit der normalen Doppelpfeife zu arbeiten und unterschiedlich Pfiff-Längen als Signale zu nehmen. Das klappt super. Allerdings finde ich die Hütepfeifen auch sehr interessant, mal schauen, ob ich mit denen irgendwann auch mal anfange zu arbeiten...


Liebe Grüße,
Esther mit Jasper

------------------------------------------------
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche"
Ernesto Che Guevara

 
Jasper
Beiträge:2.426
Registriert am: 09.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#5 von Langbein , 12.06.2011 10:17

Ich hol mir die hier für den doppelten Rückruf:

http://www.jagdhund-shop.ch/product_info...roducts_id=3331

und so eine für den Sitz-/Stopp-Pfiff und dann irgendwann ev. rechts und links...

http://www.jagdhund-shop.ch/product_info...roducts_id=3332


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#6 von Nicole , 12.06.2011 10:49

Zitat von Jasper
Allerdings finde ich die Hütepfeifen auch sehr interessant, mal schauen, ob ich mit denen irgendwann auch mal anfange zu arbeiten...



Gestern kam ne Doku, ein kleiner Ausschnitt auch über Border beim Schafe hüten. Mio hat total auf die Hütepfeife reagiert. Ich bin auch am überlegen, mit sowas mal zuzulegen. Aber da es so viele Materialien gibt, kann ich mich mal wieder nicht entscheiden.


Liebe Grüße
Nicole mit dem bezaubernden Mio


Autorität verliert, wer sie beansprucht.
Hans Kudszus

Mios kleine Welt
Briefe an ein Pferd

 
Nicole
Beiträge:4.574
Registriert am: 07.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#7 von Schnuffelnase , 12.06.2011 14:08

Ich glaub, diese Hütepfeifen zu pfeifen ist aber garnicht so einfach...


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#8 von Langbein , 12.06.2011 15:18

Zitat von Schnuffelnase
Ich glaub, diese Hütepfeifen zu pfeifen ist aber garnicht so einfach...



Und wenn Hundi rum ist, darf auch nicht geübt werden... Ich hab mich schon entschieden, währenddem Autofahren (alleine) zu üben...


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#9 von Schnuffelnase , 12.06.2011 16:09

Zitat von Langbein
Und wenn Hundi rum ist, darf auch nicht geübt werden... Ich hab mich schon entschieden, währenddem Autofahren (alleine) zu üben...



Du kaufst doch keine Hütepfeife, oder? Die beiden aus den Links von dir, die pfeifste auch ohne üben :-)


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#10 von Langbein , 12.06.2011 17:12

Zitat von Schnuffelnase

Zitat von Langbein
Und wenn Hundi rum ist, darf auch nicht geübt werden... Ich hab mich schon entschieden, währenddem Autofahren (alleine) zu üben...



Du kaufst doch keine Hütepfeife, oder? Die beiden aus den Links von dir, die pfeifste auch ohne üben :-)





Die ausm zweiten soll eine Hütepfeife sein... Oder?


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#11 von Schnuffelnase , 12.06.2011 18:45

Zitat von Langbein
Die ausm zweiten soll eine Hütepfeife sein... Oder?



Jepp... waren das vorhin dieselben Links? *Brille brauch oder Demenz hab*


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#12 von Langbein , 12.06.2011 19:58

Zitat von Schnuffelnase
Jepp... waren das vorhin dieselben Links? *Brille brauch oder Demenz hab*



LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010

RE: Unterschiedliche Pfeifensignale

#13 von Schnuffelnase , 12.06.2011 21:12

Zitat von Langbein

Zitat von Schnuffelnase
Jepp... waren das vorhin dieselben Links? *Brille brauch oder Demenz hab*





Oh oh ...


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

  

Das ist doch was gaaanz anderes
"Box-ist-toll"-Training (Hundebox)

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de