RE: Ruckdämpfer

#16 von Schabernakel , 07.12.2011 22:06

Ich hatte früher den Ruckdämpfer immer an Kepri befestigt, blöd war wirklich immer die Länge der Teile, hing die Leine durch trat sie oft mit den Hinterkrallen in die Öse. Dann habe ich das Ding bei mir befestigt und sieh an- es ging problemlos, die Wirkung war da und nix schliff oder nervte.

Schabernakel
zuletzt bearbeitet 07.12.2011 22:08 | Top

RE: Ruckdämpfer

#17 von Schnuffelnase , 07.12.2011 22:16

Zitat von Schabernakel
Dann habe ich das Ding bei mir befestigt und sieh an- es ging problemlos, die Wirkung war da und nix schliff oder nervte.



Ja aber davon hat man nix wenn man den Hund kurz nehmen muss. ich will ja den Ruck auch kurzgeführt abfangen.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Ruckdämpfer

#18 von Schabernakel , 07.12.2011 22:17

Ich hatte ihn nur mit Schleppe in Verwendung.

Schabernakel

RE: Ruckdämpfer

#19 von Frau_von_Bödefeld , 07.12.2011 22:45

Schnuffelnase hat ja schon den RD verlinkt, den ich auch habe. Kürzlich hat mir der Verkäufer auf meinen Wunsch hin welche gemacht, die etwa halb so lang sind, also ca 20cm mit Schlaufen. Bisher bin ich zufrieden.


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Jule und Lehmann

sowie Nero, Samson, Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.390
Registriert am: 09.11.2010

RE: Ruckdämpfer

#20 von Nina , 08.12.2011 11:15

Ansonsten gibt's immer noch die Möglichkeit: selber flechten.

Aljona hat mir mal eine Leine geflochten (die ich immer noch täglich benutze), die ein einziger Ruckdämpfer ist. Inzwischen hat sie sich zwar ziemlich außeinander gezogen und dämpft nicht mehr so dolle, aber das hat eine Weile gedauert. Stabil ist sie auf jeden Fall auch. Ich habe daher mal nach Flechtanleitungen gesucht:

http://www.dogforum.de/flechten-anleitun...ke-t108309.html


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Ruckdämpfer

#21 von Schnuffelnase , 08.12.2011 11:50

Zitat von Frau_von_Bödefeld
Schnuffelnase hat ja schon den RD verlinkt, den ich auch habe. Kürzlich hat mir der Verkäufer auf meinen Wunsch hin welche gemacht, die etwa halb so lang sind, also ca 20cm mit Schlaufen. Bisher bin ich zufrieden.



Dazu muss man sagen, dass die zwar nur halb so lang sind, aber genauso dick und entsprechend schwer- für Mädchen isses immer noch nix :-(

Flechtanleitung werd ich nächste Woche mal in Ruhe schauen.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Ruckdämpfer

#22 von Nina , 08.12.2011 13:54

Heute Update unter Extrembedingungen (Schlamm ohne Ende, viele, maulfreundlich geformte Knüppel, die man im Galopp durch die Gegend schleifen muß):

Ich bin zufrieden. Wenn Lotta läuft, dann schleift der Karabiner nicht auf dem Boden, nur wenn sie steht. So muß ich mir nicht all zu viele Gedanken machen, dass er sich öffnen oder kaputt gehen könnte. Auch scheint er Lotta nicht beim Laufen zu stören. Lediglich das Geschirr rutscht zur Seite, weil es halt bei ihr durch das viele Fell immer etwas locker sitzt. Dem begegne ich, indem ich den Ruckdämpfer immer mal auf ihre andere Seite hänge. Vielleicht muß ich auch einfach das Geschirr enger machen, sie hat ja doch einige kgs abgenommen.

Auch reagiert Lotta wirklich sehr sensible auf da Dings, heißt, wenn sie das Ende der Schleppe erreicht, dreht sie schon zu mir um, bevor ich merke, dass da wirklich Zug drauf ist. Ich hatte ja etwas Bedenken, dass sie sich vielleicht angewöhnt, zu ziehen, aber das ist nicht der Fall. Für sie ist das bestimmt so angenehmer.

Schlammig wird das Dings natürlich ganz furchtbar. Anfassen ist dann nicht mehr so schön. Aber das ist ist nicht so dramatisch, Lotta ist ja eh bei diesem Wetter komplett verschlammt.

An mir selbst würde ich den Ruckdämpfer aber nicht befestigen. Unsere Hauptrucksituation ist ja, wenn Lotta sich plötzlich mit der Schleppe um einen Baum wickelt und da würde der Ruckdämpfer ihr ja überhaupt nichts nutzen, wenn er nicht an ihr selbst hängt.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010
zuletzt bearbeitet 08.12.2011 | Top

  

**
Fahrradleine

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de