Startritual beim Mantrailing

#1 von Langbein , 01.09.2013 19:24

Im Aufbau sieht das Startritual bei uns folgendermassen aus:
– Team entfernt sich mit mir und Runner ein wenig von der Gruppe
– Hund wird "geschirrt"
– Runner "heizt" den Hund an
– Runner entfernt sich relativ rasch, lässt den GA sichtlich ca. 2 Meter vor dem Hund fallen
– Runner bleibt nach ca. 20 Metern in Sichtweite stehen
– Team läuft zum GA, lässt den Hund riechen (Schnute in den Sack stecken wurde aufgebaut)
– HF gibt, sobald Schnute aufm GA das Startsignal "Trail", falls nötig mit entsprechender Handbewegung (was in den seltensten Fällen nötig ist)

Nach ein, zwei Trainingseinheiten entscheide ich meist, welche Hunde den Sichtreiz noch benötigen. Dies in der Phase, wo der Runner aus der Sicht verschwindet, aber unmittelbar hinter der Abbiegung wartet. Halt ziemlich individuell.

Etwa in der dritten, vierten Trainingseinheit, wenn bereits eine richtige Abbiegung geübt wurde und kein (kaum) Sichtreiz mehr vorhanden ist, verstecke ich den Runner und niemand weiss, wer als nächstes dran ist. Bis anhin haben die das immer im Voraus gewusst. Manchen Hunden macht es nichts aus, wenn sie warten müssen bis zum Start. Andern fällt es total schwer, wenn sie wissen, dass sie b.a.l.d. dürfen ... ich erhoffe mir, so etwas Aufregung raus zu bringen (bei einigen, wenn auch wenigen, übermotivierten Kandidaten).

Wie läuft so ein Aufbau bei euch?

Speziell würde mich aus gegebenem Anlass auch interessieren, ob ihr Zeit zwischen der Geruchsaufnahme und dem Startsignal verstreichen lässt und wie ihr diese füllt?


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010

RE: Startritual beim Mantrailing

#2 von tsatuk , 01.09.2013 20:59

Ein schüchternes Piepsen von der Seite - gibt es auch ein Wörterbuch zu all den Kürzeln? Ich verstehe nur Bahnhof...

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

RE: Startritual beim Mantrailing

#3 von Langbein , 01.09.2013 21:10

Sorry!

GA –> Geruchsartikel
HF –> Hundeführer

Noch Fragen offen?


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010

RE: Startritual beim Mantrailing

#4 von Langbein , 04.09.2013 09:44

Mag niemand antworten?
Jetzt, wo ich all die Kürzel übersetzt hab?


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.139
Registriert am: 10.11.2010

RE: Startritual beim Mantrailing

#5 von tinca1 , 04.09.2013 13:08

Ich mache es im Prinzip auch so. Allerdings habe ich festgestellt, daß ein übermäßiges Anheizen durch den Runner viele Hunde zu sehr hochspulen läßt und sie dann häufig nur nach Sicht gehen, weil sie möglichst schnell hinterher wollen.

Statt dessen zeigt der Runner dem kurz, daß er etwas Feines dabei hat (Leckerchen/Spielzeug), und geht dann ruhig weg - die letzten Schritte gerne hinter einen Baum oder um eine Ecke. Falls nötig, kann der HF den Hund bei der Stange halten, in dem er Sachen wie "Uiiii, paß mal auf! Wo geht er denn hin? Hat er Dein Lecker mitgenommen?" sagt. Funktioniert aber nicht bei jedem Hund, den mancher schaut dabei nur mit großen Augen seinen HF an.


Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010

  

Anriechen ohne Tüte
Anzeigeverhalten

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de