Hundebett

#1 von Langbein , 17.01.2011 20:12

... welches taugt und warum?

Leider weiss ich nicht mehr, woher wir unseres haben, aber es ist so ähnlich von der Form:
http://www.yatego.com/dogs-castle/p,49dd...undebett-square
Blöderweise ist die Matratze, wo Kaya draufliegt nur ca. 7 cm hoch und somit liegt sie mit ihren 30Kg trotzdem wieder auf dem Boden. Ich hab einen Teppich darunter und eine Decke drin. Sie scheint es auch zu mögen... (ich finds trotzdem zu hart)
Positiv ist: Kunstleder lässt sich einfach reinigen / Negativ: Der Preis, es war sehr teuer.

Früher hatten wir sowas ähnliches:
http://cgi.ebay.at/HUNTER-Hundesofa-Hund...L-/360218041989
Das hab ich bald wieder liquidiert, da es wirklich mühsam zu reinigen ist. Ausserdem stecken die Hundehaare so blöd fest.

Meine Ansprüche:
Bequem, leicht zu reinigen, falls möglich hübsch (es muss ja genug gross sein und somit sollte es auch ein bisschen zur Einrichtung passen)...

Habt ihr gute Tipps? Worauf achtet ihr beim Hundebett-Kauf? Worauf schlafen eure Hunde?


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010
zuletzt bearbeitet 17.01.2011 | Top

RE: Hundebett

#2 von Käthe , 17.01.2011 20:19

Tünnes liegt tagsüber im Wohnzimmer auf dem Sofa, nachts im Schlafzimmer auf einer Bettdecke. Die sortiert er vorher aber immer eine Ewigkeit lang durch die Gegend, das nervt mich zu Tode, da muss also eine andere, eher immobile Lösung her. Ich werd aber nicht für ein Vermögen ein Hundebett kaufen, das ist es mir einfach nicht wert. Ich dachte da an etwas wie eine Kindermatratze... groß genug, weich genug, nix dran, was herumgeworfen und -sortiert werden könnte.


----------------------------------------------

Liebe Grüße von
Käthe und dem Tünn

 
Käthe
Beiträge:855
Registriert am: 10.11.2010

RE: Hundebett

#3 von Schabernakel , 17.01.2011 20:29

Kepri schläft hier drauf:

http://www.more4portal.de/dogs/traeumen-...ze-solaris.html

ich find das Ding praktisch und Kepri mag es, weil sie darauf ganz ausgestreckt schlafen kann, die Wäsche ist einfach und schnell zu erledigen und die Matratze ist schlicht und formstabil.

Schabernakel

RE: Hundebett

#4 von FrauBine , 17.01.2011 20:36

Wir haben das hier, das ist eurem optisch sehr ähnlich:

http://www.sabro.de/schlafplaetze/kudde-hundebett.html

Quali 1A, ohne jeden Fehl und Tadel auch noch nach zwei Jahren, allerdings auch recht teuer.
Die Matratze ist, glaub ich, nicht wesentlich dicker als bei deinem, aber das ist so ein sehr robuster Schaumstoffkern... hihi, ich gestehe, ich hab mich grad versuchsweise reingelegt (was Bandit irgendwie einigermassen seltsam fand ) und muss sagen, ich könnte da problemlos drin schlafen, ohne dass es mir zu hart wäre, das liegt sich auch nicht durch, wenn 35 kg Hund drin liegen. Ich kenn viele, die schwören auf die Kudde und nix anderes. Aber müsstest du halt testen.

Zumal es (edit und update, ich hab deins mal grad genauer angeguckt) vom Aufbau sehr ähnlich zu sein scheint. Hast du dich schon mal in eures reingelegt? Bist du sicher, dass sich die Matratze so zusammendrückt, dass Kaya auf dem Boden liegt?


Liebe Grüße,
Sabine mit Schnuffelix, Feuerstühlchen und Katerkind

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür
bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
John Ruskin (1819-1900)

 
FrauBine
Beiträge:2.290
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 17.01.2011 | Top

RE: Hundebett

#5 von Stef , 17.01.2011 21:04

Inka und Corazón schlafen auf selbstgemachten Betten. Ich habe eine Dekubitusmatratze geteilt und einen wasserdichten Bezug genäht und für drüber noch einen aus Polarfleece. Fertig.


Stefanie mit Corazón und Brutus und Inka im Herzen
und
http://stefanie-hamm.de

 
Stef
Beiträge:1.444
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hundebett

#6 von 4Paws , 17.01.2011 21:05

Ich schließe mich FrauBine u. der Kudde an Es gibt auch einen Kuschelbezug
Für Anton hab ich noch so eine Thermoplasteinlage, wegen seinem Rücken, die gibt es allerdings nicht mehr extra, ich glaube das ist dann diese http://www.sabro.de/schlafplaetze/kudde-visko.html

Viele Grüße,
Anja mit Anton


-------------------------------------------------------------------
Besondere Menschen haben besondere Hunde

 
4Paws
Beiträge:1.324
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hundebett

#7 von Frau_von_Bödefeld , 17.01.2011 21:35

Wir haben für tagsüber diese einfachen Plastikkörbchen. Gepolstert sind sie mit Bettdecke oder Kopfkissen. Die Dinger sind rege in Benutzung.

Im Schlafzimmer sind bei uns zwei ausrangierte Matratzen mit Spannbettlaken. Die von Beany ist eingekürzt, und aus dem Abgeschnittenen haben wir einen Rand gebastelt. Die zweite hat zur Wand hin eine aufgerollte Bettdecke liegen.


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Jule und Lehmann

sowie Nero, Samson, Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.392
Registriert am: 09.11.2010

RE: Hundebett

#8 von Eva , 17.01.2011 21:38

Willi hat so eine Plastikformschale und da drin zuerst eine Schaumstoffmatte und darüber eine doppelt gelegte Bettdecke. Willi hat gerne einen hohen Rand.
Die sind schön leicht, haben unten drunter eine Belüftung und Kissen, Einlage oder Bezug kann man sich halt selbst zusammen stellen. Kosten so zwischen 10 -25 €.

Willi und Mädchen, allerdings im jeweils anderem Körbchen (20 und 30 kg)


Eva

mit WILLI, für immer und ewig Teil meiner Seele (26.11.2001 - 09.02.2012)
mit MARLON im Herzen ( seit 28.05.2016 hinter der Regenbogenbrücke)
In Gedenken an Mädchen und Luna und in Gedanken an Gustav.
________________________________________________________

"Mein Leben ist ein Trümmerhaufen und ich lern auf Trümmern laufen!"

Angefügte Bilder:
CIMG1499.JPG  
 
Eva
Beiträge:2.396
Registriert am: 10.11.2010

RE: Hundebett

#9 von Langbein , 17.01.2011 22:12

Die Idee mit der Bettdecke hatte ich auch schon, wär bestimmt schön kuschelig. Aber da Kaya aus Leidenschaft täglich mehrmals ihr Bettchen umdekoriert, muss ich eh schon dauernd Kissen & Fleecedecke zurücklegen... Die Bettdecke fände sie bestimmt ideal zum rumschleppen, reinbeissen und sich anderweitig damit zu beschäftigen

Edit zur Sabrokudde: Ist da ein Sabro-Zeichen drauf wie bei den Abbildungen im Internet? Nicht, dass ich bereits dieselbe hab, sieht nämlich sehr ähnlich aus...


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010
zuletzt bearbeitet 17.01.2011 | Top

RE: Hundebett

#10 von Langbein , 17.01.2011 22:23

Die sehen ja auch super bequem aus... das "Gefühl von Schwerelosigkeit" Tolle Bettchen, das...


LG
Desi & Kaya

GEWALT BEGINNT, WO WISSEN ENDET!

 
Langbein
Beiträge:4.140
Registriert am: 10.11.2010

RE: Hundebett

#11 von FrauBine , 17.01.2011 22:29

Auf der Kudde ist ein Sabrozeichen drauf, ja.

Ich hab auch im ersten Moment gedacht, die sehen ja fast identisch aus... aber im unteren, also im Fußbereich, ist ein deutlicher Unterschied, da ist bei der Kudde nix "abgesetzt", auch der Übergang zum Rand innen ist nicht so abgesetzt, da kann man nahtlos drüberwischen.


Liebe Grüße,
Sabine mit Schnuffelix, Feuerstühlchen und Katerkind

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür
bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
John Ruskin (1819-1900)

 
FrauBine
Beiträge:2.290
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hundebett

#12 von Schnuffelnase , 18.01.2011 06:39

Kira hat jetzt zwei weiche, kuschelige Hundebetten, alle anderen Sachen wurden permanent bemeckert ;-)

Einmal das hier
http://www.belloundmauz.de/product_info....l-schseite.html
(nur als Beispiel, zum Shop kann ich nix sagen), sie hat es auch gänzlich in blau. Dieses Bett ist sehr gute Qualität, allerdings vermutlich nicht wirklich für sehr große, schwere Hunde geeignet, obwohl die Matratze darin nach zig Wäschen immer noch kein bisschen dünner geworden ist. Waschen in 80iger Größe in ner 5kg Maschine gar kein Problem. In noch größeren Größen würd ich mich nicht drauf verlassen, dass es in die Maschine passt.

Das zweite haben wir mal bei IhrPlatz gekauft, ist vom Aufbau ähnlich, von der Qualität her nicht ganz so gut. Aber sie liebt beide und ist nun endlich zufrieden mit ihren Schlafplätzen.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 18.01.2011 | Top

RE: Hundebett

#13 von Kerstin , 18.01.2011 09:04

Eisan hat ja ein Wasserbett, ich überleg mir aber fürs Schlafzimmer und die Küche noch was anderes anzuschaffen. Da liegt mein armer Hund auf Kopfkissen......das dürfte recht hart sein, ist aber immer nur für kurz.

So eine Sabrokudde könnte ich mir gut im Schlafzimmer vorstellen und das MoDo in der Küche .....er hat ja bald Geburtstag.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010

RE: Hundebett

#14 von Anne , 18.01.2011 11:17

Oh ja, so ein Sabro Kudde finde ich auch toll.
Aber ich bräuchte natürlich zwei -soll schließlich keins meiner Mädels benachteiligt werden- und darauf muss ich erst spaaaaaaaaaaren .
Außerdem steigt mir mein Schatzi dann bestimmt aufs Dach, ist ja nicht so als hätten Foxy und Jeannie keine Betten . Ich muss also heimlich sparen und heimlich kaufen und heimlich aufstellen und dann so tun, als wären die Betten schon ewig da .

@Kerstin
Was ist denn ein MoDo?


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Hundebett

#15 von Nina , 18.01.2011 11:40

Ich stelle gerade fest, dass Lotta ein total armer Hund ist. Sie hat ein Kissen ohne Bett drumherum im Wohnzimmer und im Schlafzimmer ein Bett, dass leider so dünn ist, dass ich es mit alten Stuhlkissen und einem Schlafsack aufgepolstert habe. Auch das Kissen für die Box war ein Billigerwerb vom Fressnapf, ist aber trotzdem ganz gemütlich. Ich weiß es, weil ich mich ab und zu mal dazu lege.

Aber da Lotta sowieso dreiviertel der Zeit auf den Fliesen herum liegt, scheint sie gar nicht so sehr auf weich zu stehen.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

  

**
Die Hundemantelanleitung

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de