RE: Geschirre

#31 von Aljona , 25.11.2010 21:17

Ein gut sitzendes Chow Chow Geschirr sollte eigtl. nicht am Kehlkopf drücken. Prinzipiell ist es wie ein Norwegergeschirr, nur ohne die "Querstreben"; deshalb ist es quasi "schief".
Ich hoffe, man versteht, was ich meine. Das ist schwierig, das auszudrücken.
Ich kann dir mal meine Erfahrungen bzgl. Geschirren schreiben.
Lara hat vom Körperbau her ja Ähnlichkeiten mit Toto. Gerade der lange Rücken.
Ich habe schon zig Geschirre ausprobiert und nur ganz wenige haben wirklich gepasst.

K9 ist bei ihm Schrott. Wir nutzen unseres nur noch zum Kurz-Pipi-gehen. Das Ding rutscht wie blöde.
Ansonsten hat er noch ein selbstgenähtes Norwegergeschirr. Das sitzt besser, als das K9, aber perfekt ist anders. Trotzdem ist es unser Alltagsgeschirr. Toto ist aber auch nicht sooo viel an der Leine. d.h. zum Dauer-Leinen-Gebrauch würde ich kein Norweger empfehlen. Das rutscht zu sehr.

Ein Chow Chow Geschirr hatte ich auch mal genäht, das saß aber ganz furchtbar und wurde schnell wieder von mir vernichtet Muss aber nicht heißen, dass diese Geschirre an sich schlecht sind.
Man kann sie vom Verrutschen her aber auf jeden Fall vergleichen mit Norwegern.

Das best-sitzende Geschirr, das ich für Leinen-Spaziergänge nehme, ist ein normales Führgeschirr von Camiro, das maßangefertigt wurde.
Wenn ich jetzt regelmäßig z.B. eine Schleppleine nutzen würde, würde ich von unseren Geschirren auf jeden Fall das Camiro nutzen, da es noch am Wenigsten verrutscht und den besten Halt hat.


Viele Grüße, Aljona

"Wege entstehen dadurch, dass man sie geht." Franz Kafka

 
Aljona
Beiträge:1.719
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 25.11.2010 | Top

RE: Geschirre

#32 von 4Paws , 25.11.2010 21:44

Ich würde auch einfach mal in einem Laden probieren, was ihr am besten passt bzw. worin sie sich wohl fühlt.
Der Anton ist ja ein bißerl komisch geschnitten....Norweger (zumindest die von "der Stange") mag er gar nicht, die sitzen bei ihm nicht so toll u. scheinen beim laufen zu hindern. Wir haben also nur Führgeschirre, die angefertigt wurden, wobei ich persönlich jetzt breitere mag, heißt 2,5 cm + Neopren, die sitzen bei ihm wo sie hingehören u. rutschen nicht.

Viele Grüße,
Anja mit Anton


-------------------------------------------------------------------
Besondere Menschen haben besondere Hunde

 
4Paws
Beiträge:1.325
Registriert am: 08.11.2010

RE: Geschirre

#33 von Schnuffelnase , 25.11.2010 22:40

Zitat von Janina
Da scheint nach Beschreibung ja das "ChowChow-Geschirr" das richtige zu sein, oder? Allerdings sieht das Führgeschirr für mich "normaler" und gängiger aus, sodass ich jetzt etwas unsicher bin. Habt ihr da ne Idee? Meint ihr das ChowChow-Geschirr ist gut? Da hätt ich ein bisschen die Sorge, dass es doch wieder mehr am Hals schnürt?



Kira hatte lange Zeit Chow-Chow-Geschirre und sie mag die gerne. Obwohl ich finde, dass sie schon am Hals schnüren, denn sie verrutschen auch manchmal und da siehts dann beim Schnüffeln z.T. so aus (siehe Foto- wenn du die Fotos zum Vergleich behalten möchtest, dann speichere sie dir bitte, ich möchte ungern Fotos im öffentlichen Bereich und werde sie dann wieder löschen, wenn du hier geantwortet hast). Zum Radfahren o.ä. darf sie sie darum nie anziehen. Für den normalen Hausgebrauch gehen die schon, aber ich würde jetzt eine andere Art von Geschirr favorisieren.

Solltest du ein Chow-Chow von Blaire nehmen, lass dir die Schnalle seitlich dran machen wie bei unserem. Normal werden die unterm Bauch geschlossen und dort ist der Hund ja ziemlich empfindlich, falls mal Zug drauf kommt.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 28.11.2010 | Top

RE: Geschirre

#34 von Frau_von_Bödefeld , 25.11.2010 23:52

Zitat von Janina
Ich kann mich aber nicht zwischen dem "Führgeschirr" und dem "Chowchowgeschirr" entscheiden... Was ich möchte: Ein bequem sitzendes, auf keinen Fall am Hals zerrendes Geschirr. Lara macht keine Anstalten auszubrechen. An der Leine ziehen tut sie ab und zu, aber nicht in besonderem Ausmaß oder durchgehend (im Prinzip nur, wenn sie's ganz eilig hat wo hin zu kommen - anderer Hund, neue Gegend etc. ). Insofern muss das Geschirr kein besonderes sein.


Was spräche gegen ein Norweger-Geschirr?

Zitat von Janina
Was soll denn eigtl. dieser "Henkel" am Norwegergeschirr?

´
Das ist der Griff zum Wegschmeißen, falls Hundi seine fünf Minuten häufiger als dreimal in der Viertelstunde haben sollte
Du kannst Dir den kürzer machen lassen, wenn Du möchtest. Blaire setzen echt nahezu alles um. Ich finde ihn sehr praktisch, um die Hunde mal schnell ganz kurz zu nehmen. Ist einfach leichter zu greifen als der direkt am Hund anliegende Gurt.
Bei all unseren Norwegern passt das Verhältnis Griff:Größe des Hundes gut zusammen. Für Samsons Geschirr haben wir den Griff länger machen lassen, aber das sieht nicht schön aus und wäre auch nicht nötig gewesen.


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Jule und Lehmann

sowie Nero, Samson, Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.392
Registriert am: 09.11.2010

RE: Geschirre

#35 von Stef , 26.11.2010 07:19

Ich würde auch in einem Laden testen gehen.
Normale Führgeschirre gehen bei Corazóns sackweitem Fell überhaupt nicht, die drehen sich rundherum Mit Norwegern habe ich super Erfahrungen gemacht, die sitzen wie eine eins und sie trägt sie draußen nur (weil sie immer an der Leine ist).


Stefanie mit Corazón und Brutus und Inka im Herzen
und
http://stefanie-hamm.de

 
Stef
Beiträge:1.444
Registriert am: 08.11.2010

RE: Geschirre

#36 von Janina , 28.11.2010 00:42

Danke für die vielen Antworten :-). Das hilft mir schonmal weiter. Ich denke ich sollte dann lieber erst mal mit ihr zu einem entsprechenden Fachhandel gehen, bevor ich wild bestelle ;).

Irgendwie gab's in sämtlichen Tierhandlungen, in denen ich war, bislang nicht so die Auswahl, weshalb ich mich eben online mal umgeschaut habe. Aber vielleicht hab ich auch nicht richtig geguckt. Werd mich mal auf die Suche machen.. .

Einen schönen ersten Advent!

LG, Janina und Lara


Viele Grüße von Janina & Lara



_______________________________________________________________

"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt."

(Mahatma Gandhi)

 
Janina
Beiträge:1.176
Registriert am: 23.11.2010

RE: Geschirre

#37 von Margie , 06.12.2010 23:21

Sagt mal - sind Norweger für sehr schmale Hunde geeignet? Unsere Speiche braucht in absehbarer Zeit ein Neues und das jetzige sitzt nicht sehr gut.
Oder welches wäre sonst am besten geeignet?


das von Margit mit den Tupfentieren

 
Margie
Beiträge:2.288
Registriert am: 12.11.2010

  

**
Kopfhalfter

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz