Putztips für Hundehalter

#1 von Nina , 19.12.2011 22:39

Mir fiel gerade auf, dass diese Rubrik absolut fehlt. Gerade jetzt in der Matschsaison.

Ich fang mal an:

Wir haben in der Küche so einen Teppich liegen, den man auch mal komplett in die Badewanne stecken und einweichen kann. So eine Art verdickter Flickenteppich könnte man sagen. Lotta liegt da mit Vorliebe drauf und er ist inzwischen voller Matschflecken, die ich auch nicht mehr vernünftig rausbekomme. Das ist sehr schade, denn der Teppich ist eigentlich ein sehr hübscher und ich will ihn behalten.

Wer hat Ideen, mit was man so extrem Dreck rausbekommt?


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#2 von Frau_von_Bödefeld , 19.12.2011 22:43

Backpulver?


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Samson, Nero und Jule

sowie Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.384
Registriert am: 09.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#3 von Nina , 20.12.2011 07:12

Echt? Ich werde es versuchen.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#4 von Schnuffelnase , 20.12.2011 13:23

Sonst probier mal Vanish Oxy Action für Teppiche (ist in so einer Sprühflasche wie Badreiniger). Hatte das damals für die Pipiflecken einer gewissen älteren Dame und neben einem ausgezeichneten Effekt, was den Geruch anging, waren all die Stellen auf dem Teppich, die ich damit behandelt hatte, immer wesentlich heller als die Umgebung

Könnte also sein, dass du damit einen Treffer landest.

Ansonsten kann ichs für Pipimissgeschicke aller Art echt empfehlen, das Zeug hat mein Sofa gerettet, als Honig damals neu war und meinte, das Sofa als Katzenklo nutzen zu müssen.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 20.12.2011 | Top

RE: Putztips für Hundehalter

#5 von Nina , 20.12.2011 13:44

Sobald es warm genug ist, dass ich den Teppich nach dem Badewannenbad auf den Balkon zum Trocknen hängen kann, werde ich alles gleichzeitig ausprobieren. Erst Backpulver reinrubbeln, dann Vanish Oxy Action und dann noch so einen Aktivschaum, den ich beim letzten Mal benutzt habe, der aber nicht alles rausbekommen hat.

Und damit gleich zur nächsten Frage:

Für Haare haben wir ja jetzt den Wunderbürstenfred. Aber was macht ihr mit Staub? Lotta staubt unglaublich und der Dreck setzt sich in die Polster. z.B. im Auto, wo sie, wenn's schnell gehen muß und für Rampe usw keine Zeit ist, weil z.B. gerade zwei große Hunde auf den Parkplatz kommen, auf dem Rücksitzt mitfährt. Die Polster sind irgendwann trotz Schondecke mit Staub nur so vollgesogen, da kann man staubsaugen, so lange man will.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#6 von Anne , 20.12.2011 13:50

Staub??? Du meinst den Staub von Erde?
Bei Polstern, Teppichen etc. bleibt nur saugen fürchte ich.
Auf glatten Böden benutze ich so einen Microfaserwischer. Das ist so einer mit Fransen dran. Ich kann es schlecht beschreiben. Also zum Wischen habe ich so ein Vileda Ding (roter Stiel und unten dann eben Bodenwischer) und dafür gibts fast überall auch so Microfaserbodenwischer (trocken wischen), damit gehts super und zieht auch noch praktischerweise alle Hundehaare mit an.


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#7 von Nina , 20.12.2011 13:54

Im Grunde ist das ganz feiner Dreck. Lotta als zertifizierte Schlammspringerin hat eigentlich immer irgendwo angetrockneten Dreck im Fell, denn bis der alle rausgefallen ist, ist es ja schon wieder Zeit für den nächsten Spaziergang. Sauber ist sie nur morgens, wenn sie eine Nacht Zeit zum Rieseln hatte.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#8 von Anne , 20.12.2011 14:02

Ja, dann weiß ich was du meinst. Foxy rieselt auch und dort wo sie gelegen hat ist meistens ein feiner Erd-Staubfilm.
Dafür nutze ich den Microfaserwischer. Davon gibts auch so Handschuhe zum Staubwischen. Wir haben einen für den Haushalt und einen im Auto.

Obwohl ich auf der anderen Seite sagen muss, dass ich diesen Selbstreinigungseffekt eigentlich sehr praktisch finde, ich muss Foxy nur alle Jubeljahre mal duschen.


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#9 von Schnuffelnase , 20.12.2011 14:05

Zitat von Nina
Aber was macht ihr mit Staub? Lotta staubt unglaublich und der Dreck setzt sich in die Polster. z.B. im Auto, wo sie, wenn's schnell gehen muß und für Rampe usw keine Zeit ist, weil z.B. gerade zwei große Hunde auf den Parkplatz kommen, auf dem Rücksitzt mitfährt. Die Polster sind irgendwann trotz Schondecke mit Staub nur so vollgesogen, da kann man staubsaugen, so lange man will.



Im Auto? Nichts Das Auto sieht aus wie s.... und nach dem Putzen dauert es geschlagene zwei Tage, dann sieht es wieder so aus Lohnt sich nicht, da eine große Aktion draus zu machen. Auf dem Rücksitz ist eine Decke, die den gröbsten Dreck abhält, die wird gewaschen, die Polster werden gründlich gestaubsaugt und was dabei nicht raus geht, bleibt halt drin Würde erst interessant, wollte FvB das Gefährt mal verkaufen.

Auf die Sofas dürfen unsere Hunde ja nicht. Die Betten lassen sich leicht reinigen, durch milbendichte Überzüge für die Matratze kommt auch kein Staub. Teppich gibts nicht mehr, nur Läufer, die ggf. auch in die Waschmaschine können. Auf glatten Böden find ichs jetzt nicht so ein Problem, da gehts gut weg.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 20.12.2011 | Top

RE: Putztips für Hundehalter

#10 von Nina , 20.12.2011 14:09

Unser Auto ist ein Dienstwagen. Den muß ich alle drei Jahre wieder abgeben und das letzte mal war das sooooo peinlich, dass ich dieses mal eigentlich vorbeugen wollte.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#11 von Schnuffelnase , 20.12.2011 14:09

Zitat von Nina
Unser Auto ist ein Dienstwagen. Den muß ich alle drei Jahre wieder abgeben und das letzte mal war das sooooo peinlich, dass ich dieses mal eigentlich vorbeugen wollte.



Ups, ähm, ja, das ist peinlich, aber ich fürchte das ist hoffnungslos....


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 20.12.2011 | Top

RE: Putztips für Hundehalter

#12 von Anne , 20.12.2011 14:25

Zitat von Nina
Unser Auto ist ein Dienstwagen. Den muß ich alle drei Jahre wieder abgeben und das letzte mal war das sooooo peinlich, dass ich dieses mal eigentlich vorbeugen wollte.


Wir haben auch einen Dienstwagen. Sasha bemüht sich jede Woche, diesen wieder in Originalzustand zu bringen....vergiss es. Der arme saugt und saugt und saugt mit diesen Monstersaugern bei unserer bevorzugten Waschanlage, die haben richtig Power....bringt nix, was im Polster sitzt, sitzt fest.

Die Firma lobt Sasha immer, dass er ja so oft sein Auto saubermachen fährt (die übernehmen nämlich die Kosten), weil so ein Firmenwagen ist ja auch ein Aushängeschild der Firma.... wenn die wüßten .


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#13 von Anne , 20.12.2011 14:28

Weiß jemand zufällig, wie ich Katzenpipigeruch wegbekomme? Ich hab mal was von Myrthe?-Tinktur gelesen...
Der Kater hat nämlich in Sashas Reisetasche gepieselt und ich krieg den geruch nicht wieder weg. Zwei Taschen haben wir schon weggeschmissen, aber die hier war richtig teuer und ich würde sie gerne retten.


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#14 von Schnuffelnase , 20.12.2011 14:39

Zitat von Anne
Weiß jemand zufällig, wie ich Katzenpipigeruch wegbekomme?



Vanish Oxy Action Teppichspray. Draufsprühen, schön einsiffen- bei Polstern evtl. mit reichlich Wasser- eine Weile wirken lassen (das ist wirklich wichtig), mit trockenen Handtüchern abfrottieren. Diese Prozedur ein paarmal durchgeführt hat mein katzenpipistinkendes Sofa gerettet und als ich noch Teppich hatte, hats auch funktioniert.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Putztips für Hundehalter

#15 von Nina , 20.12.2011 14:42

Was auch bei den meisten fiesen Gerüchen funktioniert ist Febreze. Es riecht dann zwar erstmal anders fies, aber doch besser als vorher. Bei Katzenpipi habe ich es allerdings noch nicht versucht, aber bei feucht-muffigen-schlecht-getrockneten Schuhen klappt es.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

  

Pfoten säubern bei Matschwetter
Sommerschur-mehr Schaden als Nutzen

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de