RE: Krämpfe als Stressindikator?

#16 von Schabernakel , 13.02.2011 23:15

Ok, vielen Dank kommt auf die Einkaufsliste für Morgen!

Schabernakel

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#17 von Nicole , 13.02.2011 23:20

Das Banane gut für die Nerven ist, hab ich bei Pferden schonmal gehört. Allerdings reicht da wohl keine Halbe.

Mio bekommt ab morgen auch Banane.


Liebe Grüße
Nicole mit dem bezaubernden Mio


Autorität verliert, wer sie beansprucht.
Hans Kudszus

Mios kleine Welt
Briefe an ein Pferd

 
Nicole
Beiträge:4.574
Registriert am: 07.11.2010

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#18 von tsatuk , 13.02.2011 23:25

Zuerst bei Labrador beschrieben: CANINE STRESS SYNDROME. Google mal, ich vermute, dass es inzwischen mehr darüber gibt als ein paar alte Infos, die ich habe.
Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.286
Registriert am: 08.11.2010

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#19 von Schnuffelnase , 13.02.2011 23:26

Tofu geht wohl auch noch, aber hier inner Pampa hat man da ein echtes Bezugsproblem :-)

Am günstigsten wird das im Zusammenhang mit Kohlenhydraten verwertet, O' Heare schlägt vor, eine Zeit danach (ich glaub 1-2 Stunden) ein bisschen reine Kohlenhydrate zu füttern. Mach ich nicht, funzt aber trotzdem.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#20 von Schabernakel , 14.02.2011 08:49

Zitat von tsatuk
Zuerst bei Labrador beschrieben: CANINE STRESS SYNDROME. Google mal, ich vermute, dass es inzwischen mehr darüber gibt als ein paar alte Infos, die ich habe.
Barbara



Danke Barbara, ich habe es gerade versucht, das Ergebnis war nicht zufriedenstellend, mein Datenhighway bringt mich nur zu Cushing und anderen Dingen- hast du vielleicht einen Link für mich?

Schabernakel
zuletzt bearbeitet 14.02.2011 08:50 | Top

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#21 von Nina , 14.02.2011 09:08

Gib mal Canine malignant hyperthermia ein. Das gibt jede Menge Treffer.


Nina mit der weltbesten Schäferlotta und Wolli dem Schlabberwocky
______________________________________________

„Leben ist nicht genug, sagte der Schmetterling. Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu.“

www.hundeschule-animus.de

 
Nina
Beiträge:11.054
Registriert am: 07.11.2010

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#22 von Schabernakel , 14.02.2011 09:26

Aaaah! Danke Nina! Das kenne ich nur unter anderem Namen als windhundtypische Erkrankung, ich hatte mich vor ca 4 Jahren mal damit beschäftigt, da zu diesem Zeitpunkt die Symptome häufiger auftraten, die Auslöser waren ähnlich, Kepri zeigte die Symptome schon nach sehr kurzer Belastung. Unsere Ttätin stellte daraufhin eine Art Trainingsplan für Kepri auf.

Schabernakel

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#23 von Schabernakel , 14.02.2011 09:53

Ich habe gerade mein Frühstück mit Kepri geteilt- jeder eine halbe Banane , Kepri schmatzte länger als ich

Schabernakel

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#24 von Kerstin , 14.02.2011 10:09

Arme Kepri,

ich hoffe es geht ihr heute wieder etwas besser? Ich könnte mir vorstellen das die Kombination sehr aufregendes Gassi plus neues Haus einfach zu viel für die Süße war. Mehr als dich zu knuddeln und Kepri gute Besserung zu wünschen bleibt mir leider nicht.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#25 von Schabernakel , 14.02.2011 10:13

Danke Kerstin, wie es Kepri geht kann ich noch nicht sagen- sie pennt und ich lass sie, wann immer die Dame wach werden gehe ich eine kurze Runde mit ihr, dann weiss ich mehr.

Schabernakel

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#26 von Kerstin , 14.02.2011 10:17

Dann lass sie mal gut ausschlafen, hoffentlich fährt sie nicht so hoch. Arme Maus.

Eisi hat so ähnliche Symptome auch, nur ohne Krämpfe. Er wird sehr destruktiv, jagd seinen Schwanz, kaut auf dem Schwanz und trippelt stundenlang......haben wir zum Glück aber nur noch ganz selten.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#27 von Schabernakel , 14.02.2011 11:02

Es ist wach mit einem Kläffer begann Kepri den Tag

wir waren gerade ganz kurz draussen, nur Geschäft und zurück.

Was mir auffällt: die Pupillen sehen aus wie bei einem Junkie, sie sind winzig klein, sie ist ein wenig verhuscht, erschrickt wenn man sie berührt, sie zittert phasenweise,

es ist also nicht vorbei. Sie sass eben hinter mir und beobachtete mich, sie musterte mich so, dass ich es merkte , die Tendenz den Rücken wieder krumm zu machen und zu krampfen ist noch gegeben.

Fazit: Kurzleinenzwang draussen und nur Nasenarbeit im Garten.

Schabernakel

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#28 von Schabernakel , 14.02.2011 11:17

Ich nutz das jetzt mal als Ablauftagebuch.

Aktuell zucken die Hinterläufe für Kepri unangenehm, sie findet dadurch keine angenehme Schlafposition, sie würde aber gern schlafen. Sie bläst jetzt müde die Backen auf, so wie hier in dem Film von 2008:

http://www.myvideo.de/watch/4794783/Prinzessin_Kepri

Schabernakel
zuletzt bearbeitet 14.02.2011 11:18 | Top

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#29 von Schabernakel , 14.02.2011 12:02

Sie krampft wieder.

Schabernakel

RE: Krämpfe als Stressindikator?

#30 von Käthe , 14.02.2011 12:11

Die arme Alien-Maus... Hoffentlich geht es ihr ganz bald wieder besser.


----------------------------------------------

Liebe Grüße von
Käthe und dem Tünn

 
Käthe
Beiträge:855
Registriert am: 10.11.2010

  

**

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de