RE: Schleppleine @Pudl

#61 von Schnuffelnase , 11.01.2012 16:56

Praxistest 10m Schleppleine Biothane 9mm mit angenähtem Zügelsnap

Die Leine ist wirklich leicht. Kiras Gang wird nicht mehr beeinträchtigt. Witzigerweise war das bei der dickeren Biothane-Leine wohl der Fall, obwohl sie mit 5m Länge nur knapp schwerer war. Ich denke mal, da verteilt sich das Gewicht auf dem Stück vom Hund zum Boden irgendwie anders. Jedenfalls lief sie nicht schief und hatte absolut keine Mühe mit der Leine.

Ich auch nicht, denn obwohl die Leine ziemlich schmal ist, liegt sie gut in der Hand und lässt sich problemlos durch die Finger schlaufen (mach ich immer zum kurz nehmen). Im Gegensatz zu breiteren Biothaneleinen verknotet die 9mm etwas schneller, aber längst nicht so schlimm wie Schleppen aus Reepschnur. Für Unterholz wäre sie jetzt nicht meine erste Wahl, da würde ich auf steifere Leinen zurückgreifen. Aber für unsere Zwecke ist das top. Vom Handling erinnert sie mich an meine 3m-Fettlederleine, die ich mal hatte, natürlich ist sie viel leichter als diese.

Wie erwartet machte das Biothane im Schlamm eine gute Figur (es blieb zwar einiges hängen, was aber auf der nachfolgenden Wiese direkt wieder abgeputzt wurde). Auch im nassen, schlammigen Zustand war die Leine noch griffig genug.

Ich hatte keinen Moment das Gefühl, dass die Leine irgendwie zu dünn oder zu klein wäre im Verhältnis zum Hund. Könnte eine neue Liebingsleine werden und Kira hatte Spaß an ihrem größeren Radius.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 11.01.2012 | Top

RE: Schleppleine @Pudl

#62 von tsatuk , 12.01.2012 09:05

Praxistest 5 m Leine Biothane rund - erfolgreich.
Würde ich nicht undedingt für kleine Hunde nehmen, dafür ist die Leine zu steif - für die grossen sehr angenehm. Ashar mag keine Schleppen, die hat er aber gerne angenommen, weil sie sich nicht so leich verheddert, sichtbar ist (neongelb tut den Augen weh...) und nicht so leicht zwischen Pfoten landet wie weiche Leine aus Betabiothane. Für mich sind bequem grosse Handschlaufe, relativ raue Oberfläche und geringes Durchmesser positiv. Ich kann die Leine gut halten oder auch auf dem Hüftgurt anhängen (hab einen Karabiner).
Test bestanden, bin zufrieden.
Barbara

 
tsatuk
Beiträge:2.280
Registriert am: 08.11.2010

RE: Schleppleine @Pudl

#63 von Schnuffelnase , 12.01.2012 11:09

Klasse! Da gibts ja Auswahl. Das mit dem Karabiner mach ich auch ganz oft so.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Schleppleine @Pudl

#64 von Schnuffelnase , 12.01.2012 15:10

Ergänzung Praxistest:

Die 9mm Biothane-Schleppleine verhält sich auch im Wind als wäre sie leicht

Bei Gassigängen mit einem zweiten Hund ist die Gefahr einer Verwicklung in dunkle Machenschaften (die Leine ist schwarz) relativ hoch. Für das, wofür ich sie haben wollte, halt einfach normal spazieren, ist sie toll, auch heute hat sich das wieder bestätigt, man muss aber wissen, dass sie wirklich nicht sonderlich steif ist, was eben mit einem zweiten Hund dabei sowie im Gestrüpp seine Nachteile hat.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 12.01.2012 | Top

RE: Schleppleine @Pudl

#65 von MKönig , 12.01.2012 15:24

Zitat von Schnuffelnase

Zitat von tinca1
Also, trau Dich!

Ich trau mich nur, wenns mir vernäht nicht reicht. Hab jetzt über die Bucht ein Angebot, da komm ich incl. Versand günstiger als wenn ich Meterware kaufen würde plus Karabiner. Geht denk ich nur zu dem Preis, weil die vermutlich in großen Mengen das Biothane günstig kaufen können. Vorausgesetzt das funzt auch wie abgesprochen, krieg ich da ne Leine mit angenähtem Zügelsnap. Wenn mir das dann zu unsicher aussehen sollte, kann ich immer noch abschneiden und flechten, aber dann hab ich erstmal das Material und vielleicht ists ja auch garnicht nötig.




Hallo,

hast Du mal einen Link von dem Shop für mich?

Danke.

LG Manuela


 
MKönig
Beiträge:99
Registriert am: 11.01.2011

RE: Schleppleine @Pudl

#66 von Schnuffelnase , 12.01.2012 16:41

Schick ich dir per PN :-)


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Schleppleine @Pudl

#67 von Anne , 13.01.2012 17:21

Also gewichtstechnisch ist die Leine unschlagbar, ich habe mir jetzt diverse Infos verschiedener Leinen u.a. das Gewicht geben lassen und alle liegen zwischen 420 und 450g.
Allerdings meintest Du ja, dass sie nichts fürs Gelände (Jeannie geht gern ins Unterholz) und Spaziergänge mit mehreren Hunden wäre .
Wie ist das denn, wenn du die Leine schleppen lässt, fliegt die dann hoch oder zur Seite oder bleibt sie auf dem Boden?


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

RE: Schleppleine @Pudl

#68 von Schnuffelnase , 13.01.2012 17:47

Zitat von Anne
Wie ist das denn, wenn du die Leine schleppen lässt, fliegt die dann hoch oder zur Seite oder bleibt sie auf dem Boden?



Das probier ich morgen für dich aus. Ich lass ja normal meistens nicht schleppen (die ist ja auch mit Handschlaufe). Aber ich könnte mir vorstellen, dass sie schleppend besser läuft als wenn man sie in der Hand hält. Aus dem Bauch heraus würde ich aber sagen, dass sie fürs Unterholz wirklich nichts ist.

Bei Wind (wobei ich wirklich WIND meine, nicht das, was die meisten so haben , also eher so, dass man wirklich kaum noch radeln könnte) weht sie zur Seite, richtig abheben tut sie aber nicht.

Auf jeden Fall kann ein sich wälzendes Schwarzes sich in 30 Sekunden an allen 4 Pfoten damit fesseln Aber dieser schwarze Clown ist da auch relativ extrem.

Bei Spaziergängen mit anderen Hunden kommt es sicher drauf an, wenn die zusammen in einem Buddelloch hängen, ist jedenfalls eine hohe Verwicklungsgefahr gegeben. Laufen die einfach nur zusammen und die Leine schleppt, könnte ich mir vorstellen, dass das klappen könnte.


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 13.01.2012 | Top

RE: Schleppleine @Pudl

#69 von Schnuffelnase , 14.01.2012 14:01

@Anne: beim Hinterherschleppen heute hat sich auf dem gesamten Spaziergang nix verwickelt. Allerdings haben wir hier auch kein richtiges Unterholz in Form von Zweigen, sondern nur hohes Gras/schilfähnliche Zustände ;-)
Bei Nylonleinen reicht das aber, um sich zu verwickeln, diese hier hat sich beim hinterherschleppen sehr gut geschlagen.

Hinterherschlepptest mit zweitem Hund konnten wir nicht durchführen, da der Mister keine Zeit hatte, ist halt ein vielbeschäftigter Hund


Schnuffelnase mit Kira im Arm und der Omi im Herzen

....................................................................................................
Der Nachteil an dieser Welt ist, dass die Dummen totsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind...

 
Schnuffelnase
Beiträge:5.659
Registriert am: 08.11.2010

RE: Schleppleine @Pudl

#70 von Anne , 14.01.2012 17:57

Danke Schnuffelnase . Ich warte dann mal geduldig, bis der Herr von Unten Zeit hat.

Weil ich ja meistens mit beiden Mädels unterwegs bin und die flitzen und spielen zusammen, da sollte die Leine -wenn sich was vertüddelt- leicht zu entwirren sein.


Viele liebe Grüße von Anne mit Foxy und Jeannie

 
Anne
Beiträge:1.074
Registriert am: 09.11.2010

  

**
Ruckdämpfer

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de