RE: BARF

#46 von Eva , 03.01.2011 17:03

Zitat von Frau_von_Bödefeld

Zitat von WillisEva
http://www.haustierkost.de/


Habe mich gerade mal im Shop umgeschaut. Wie es mit den Versandkosten bei direkter Lieferung aussieht, habe ich jetzt nicht geguckt, aber ansonsten sind die ganz schön teuer, finde ich




Die liefern ab 19€ kostenlos!


Eva

mit WILLI, für immer und ewig Teil meiner Seele (26.11.2001 - 09.02.2012)
mit MARLON im Herzen ( seit 28.05.2016 hinter der Regenbogenbrücke)
In Gedenken an Mädchen und Luna und in Gedanken an Gustav.
________________________________________________________

"Mein Leben ist ein Trümmerhaufen und ich lern auf Trümmern laufen!"

 
Eva
Beiträge:2.396
Registriert am: 10.11.2010

RE: BARF

#47 von Amelie , 04.01.2011 12:04

Eine Auswahl an Lunderland-Flocken gibt es auch bei http://www.futterfreund.de
Unter: Futterergänzung
Zum Teil sogar günstiger als im Lunderland-Shop.

Bei Futterfreund aber Frei-Haus-Lieferung sogar schon ab 29,00 EUR Bestellwert!
50 EUR bringe ich kaum zusammen, wenn ich nur Flocken für unsere Kleine bestelle.

Lieferungen (auch mit anderen Sachen) haben bei mir bisher einwandfrei funktioniert.
Wenn ich in der Frühe online bestelle ist die Lieferung meist am nächsten Tag schon da.

Man muss nur die Bestellzeiten beachten: Mo-Frei: von 8 - 12 Uhr und von 14:30 - 17 Uhr.

Amelie

RE: BARF

#48 von Kerstin , 04.01.2011 12:10

Also sooooooo viel teurer find ich die "Haustierkost" nicht, das Fleisch in Stücken sind ja immer 2 kg....mal sehen wie Tierhotel sich schlägt. Eisi frisst ja immer, da kann ich noch viel ausprobieren.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010

RE: BARF

#49 von Sabine , 05.01.2011 21:45

Also, ich habe mir hier jetzt mal den Thread durchgelesen.
Der hatte mich ja bisher gar nicht interessiert, ich dachte immer, das ist eh nichts für uns.
Jetzt bin ich doch irgendwie "auf den Geschmack gekommen".
Ich muss mich jetzt bald mal entscheiden: Wechsel ich auf eine anderes Trofu oder barfe ich Laika?
Beim Barfen muss ich allerdings sagen, dass ich mich beim Fleisch für die Trockenfleisch- oder gefrorene Variante entscheiden würde. Aber es bleiben noch so viele Fragen offen. z. B. was ist mit den Knochen, überall lese ich davon. Oder reicht das Fleisch, Gemüse/Obst und ein Schuss Öl?
Was ist wenn man mal unterwegs ist? Ich kann dann ja nicht einfach ein Trofu geben.

Beim Trofu habe ich einfach das Gefühl, dass ich auf der sicheren Seite bin und Laika alles bekommt was sie braucht.
Wie Sabine ja auch schon schrieb, ist es natürlich tatsächlich so, dass evtl. auch zuviel "Bohei" um die Hundeernährung gemacht wird. Manchmal eben mehr als bei uns Menschen.
Aber ich möchte natürlich auch nicht, dass Laika irgendwann Mangelerscheinungen bekommt, die sie bei anderem Futter nicht bekommen hätte.

Mensch jetzt helft mir doch mal bei meiner Entscheidung. Ihr habt mir die Suppe immerhin auch eingebrockt.
Ich bin total verwirrt. Wenn ich jetzt schlafen gehe träume ich bestimmt nur noch von Fleisch, Knochen, Gemüse, Trofu, Arthrose, Muschelzeug und ähnlichem.
Ich verarbeite leider immer alles in meinen Träumen.
Ich werde dann morgen total übermüdet an meinen PC gehen, das Forum aufrufen und hoffen, dass ihr mir ein paar Tipps geben konntet und ich bald wieder ruhiger schlafen kann.


Liebe Grüße
Sabine mit Laika
..................................................................
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,
einen Hund zu haben, macht dich reich!

 
Sabine
Beiträge:1.661
Registriert am: 09.11.2010
zuletzt bearbeitet 05.01.2011 | Top

RE: BARF

#50 von tinca1 , 05.01.2011 21:51

Mach dich jetzt nicht verrückt, Sabine.

Ich habe drei BARF-Bücher für Einsteiger, die kann ich Dir gerne einmal leihen, wenn Du magst (momentan sind sie noch verliehen, kommen aber dieser Tage zurück). Dann kannst Du Dir ganz in Ruhe einen Überblick verschaffen.

Zu den Knochen/Knorpeln: Doch, die sollten schon sein - das sind die Kalzium-Lieferanten.


Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010

RE: BARF

#51 von Sabine , 05.01.2011 21:55

Zitat von tinca1
Mach dich jetzt nicht verrückt, Sabine.




Ich mache mich nicht wirklich verrückt, es sind nur so viele Informationen für mich und einige offene Fragen. Da bin ich ein bisschen "überfragt".


Liebe Grüße
Sabine mit Laika
..................................................................
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,
einen Hund zu haben, macht dich reich!

 
Sabine
Beiträge:1.661
Registriert am: 09.11.2010

RE: BARF

#52 von tinca1 , 05.01.2011 22:03

Ich versuche mal, die offenen Fragen aus Deinem Beitrag herauszupicken:

Unterwegs: Es gibt durchaus Barfer, die das nicht so eng sehen und auf Reisen dann eben mal ein TroFu füttern (vorausgesetzt, der Hund verträgt es) - alternativ ginge auch Fleisch pur aus der Dose und Gemüseflocken, die nur eingeweicht werden müssen.

Fährt man an ein Ziel, wo es einen Kühlschrank gibt, kann man alles vorportioniert mitnehmen. Im letzten Schwedenurlaub habe ich für Eini eine Mini-Gefriertruhe mitgenommen...

Mangelerscheinungen: Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, laß beim TA ein Blutbild machen. Ansonsten denke ich, man hat ja auch Augen im Kopf und kennt seinen Vierbeiner - Veränderungen im Aussehen oder Verhalten würden ja doch auffallen.


Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010

RE: BARF

#53 von Frau_von_Bödefeld , 05.01.2011 22:14

Zitat von Sabine
Beim Barfen muss ich allerdings sagen, dass ich mich beim Fleisch für die Trockenfleisch- oder gefrorene Variante entscheiden würde.


Hast Du da die Preise angeschaut?

Zitat
was ist mit den Knochen, überall lese ich davon. Oder reicht das Fleisch, Gemüse/Obst und ein Schuss Öl?


Statt Knochen kannst Du den Calziumbedarf natürlich auch durch Knochenmehl oder auch Eierschalen decken. Aber ich würde den Hunden den Spaß mit Knochen und Knorpeln gönnen.

Zitat
Was ist wenn man mal unterwegs ist? Ich kann dann ja nicht einfach ein Trofu geben.


Doch, kannste. Na klar. Du überlebst ja auch, wenn Du eine Woche nur bei McDoof ißt Aber ansonsten: Tiefgefrorenes Fleisch und Gemüse in eine Kühlbox und mitnehmen. Oder unterwegs alles kaufen.

Zitat
Beim Trofu habe ich einfach das Gefühl, dass ich auf der sicheren Seite bin und Laika alles bekommt was sie braucht.


Siehste, die Futtermittelindustrie hat ganze Arbeit geleistet mit ihrer Werbung Genauso habe ich auch gedacht bis mich mal jemand fragte, ob ich mein Essen auch per Nährstofftabelle zusammenstellen würde. Übrigens fehlt im Fertigfutter nicht unbedingt großartig was, sondern es ist eher ein Zuviel an einigen Vitaminen, minderwertigen Bestandteilen, überflüssigen Kram und Abfällen drin.

Zitat
Wie Sabine ja auch schon schrieb, ist es natürlich tatsächlich so, dass evtl. auch zuviel "Bohei" um die Hundeernährung gemacht wird. Manchmal eben mehr als bei uns Menschen.


Klar, gebe ich zu: Meine Hunde leben gesünder als ich! Aber Bohei mache ich nicht um ihre Ernährung, sondern sie bekommen einfach das, was ein Beutefresser so fressen würde: Fleisch und das, was das Beutetier in Magen und Darm hat.


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Jule und Lehmann

sowie Nero, Samson, Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.390
Registriert am: 09.11.2010

RE: BARF

#54 von FrauBine , 05.01.2011 22:21

Zitat von Frau_von_Bödefeld

Zitat
Beim Trofu habe ich einfach das Gefühl, dass ich auf der sicheren Seite bin und Laika alles bekommt was sie braucht.


Siehste, die Futtermittelindustrie hat ganze Arbeit geleistet mit ihrer Werbung




*unterschreib*
Tatsächlich ist es ja so - und das hat mir auch mein TA so gesagt - was soll Laika fehlen, wenn sie genau das frisst, wofür Hundezähne, -mägen und -verdauungsorgane gemacht wurden? BARF kann im Grunde immer nur hochwertiger sein als Trofu, wo selbst im besten Futter immer ne Menge nutzloser Füllstoffe drin sind.

Und barfen ist gar nicht so kompliziert... echt jetzt. :-) Man muss sich da keinen Riesenkopp drum machen.

Ich will niemanden missionieren, ich hab ja selbst lang genug TroFu gefüttert, wenn auch schon immer mit dem Gedanken an BARF im Hinterkopf... aber was ich sagen kann: es ist bei weitem nicht so zeitaufwendig und umständlich, wie ich immer befürchtet hatte (und was mich auch lange davon abgehalten hat)!


Liebe Grüße,
Sabine mit Schnuffelix, Feuerstühlchen und Katerkind

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür
bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
John Ruskin (1819-1900)

 
FrauBine
Beiträge:2.290
Registriert am: 08.11.2010
zuletzt bearbeitet 05.01.2011 | Top

RE: BARF

#55 von Frau_von_Bödefeld , 05.01.2011 22:22

Ich kann Steffi nur zustimmen: Nicht verrücktmachen, ganz entspannt bleiben
Barfen ist soooo einfach, dass ich es gar nicht glauben konnte. Ich hatte fünfhunderttausend Fragen und habe bei jedem zweiten Gemüseeinkauf die Hotline (barferfahrene Freundin) angerufen, damit ich ja nichts kaufe, was die Stinker nicht essen dürfen.
Also immer daran denken:
-es ist total einfach
-Du zählst für Dich auch keine Vitamine nach


LG

Frau_von_Bödefeld
mit Jule und Lehmann

sowie Nero, Samson, Mr.Bean, Socke, Nina und Suna im
--------------------------------------------
Ein Herdenschutzhund gehorcht nicht.... Er nimmt zur Kenntnis und kommt bei Gelegenheit darauf zurück!

 
Frau_von_Bödefeld
Beiträge:4.390
Registriert am: 09.11.2010

RE: BARF

#56 von Sabine , 06.01.2011 09:10

Genau wie die Futtermittelindustrie habt ihr auch gute Arbeit geleistet.

Nach einer doch recht ruhigen Nacht werde ich mich heute noch mal mit dem Thema barfen näher beschäftigen müssen, damit ich das auch hinbekomme.

Mit den Knochen, das hatte ich wohl falsch verstanden.
Ich dachte, dass die irgendwie mit ins Futter (Napf) müssen, in irgendeiner Form.

Das mit dem Preis fürs Fleisch ist so eine Sache: Ich kann 18 Euro pro kg ausgeben, aber auch 3 Euro (Vollmers Trockenfleisch bei ebay).

Da ich immer Gemüse und Obst im Haus habe, werde ich da wohl eher nicht auf eine Fertigmischung zurückgreifen. Ich muss mich dann halt nur mal schlau machen, was man dem Hund so alles geben darf, aber da sehe ich keine größeren Probleme.

Ich würde gerne auf Steffis Angebot mit dem Buch "Barfen für Anfänger" zurückkommen.
Aber mir würde eins davon reichen, Steffi gib mir doch bitte das Buch, was besser zu verstehen bzw. zu lesen ist.


Liebe Grüße
Sabine mit Laika
..................................................................
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,
einen Hund zu haben, macht dich reich!

 
Sabine
Beiträge:1.661
Registriert am: 09.11.2010

RE: BARF

#57 von Kerstin , 06.01.2011 09:41

Zitat von Sabine
Steffi gib mir doch bitte das Buch, was besser zu verstehen bzw. zu lesen ist.



Ich bin zwar nicht Steffi, doch ich bin im Besitz eines Buches! B.A.R.F. Artgerechte Rohernährung für Hunde. Ich hab kein anderes und für mich reichen die basis Infos aus, alles andere eignet man sich im Laufe der Zeit an.


Liebe Grüße

Kerstin und Eisan

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich lehne Gewalt ab, weil das Gute, das sie zu bewirken scheint, nicht lange anhält; dagegen ist das Schlechte, das sie bewirkt, von Dauer.

- Mahatma Gandhi -

 
Kerstin
Beiträge:3.326
Registriert am: 08.11.2010

RE: BARF

#58 von tinca1 , 06.01.2011 10:40

Zitat von Kerstin
B.A.R.F. Artgerechte Rohernährung für Hunde


Ja, das hätte ich auch im Angebot gehabt, aber meine Bücher sind leider noch nicht wieder eingetroffen. Vielleicht kannst Du Deins ja für Sabine in die Fernleihe stellen, Kerstin?

Wenn meine Bücher wieder da sind, stelle ich sie auch dort ein. Vielleicht gibt es ja noch mehr Interessierte.


Viele Grüße von Steffi mit Pina und Einstein im Herzen

 
tinca1
Beiträge:2.701
Registriert am: 08.11.2010

RE: BARF

#59 von Amelie , 06.01.2011 12:52

Lucie bekommt sowohl Trofu als auch was Frisches.
Da sie i.d.R. von Dienstag früh bis Donnerstag abend unter Wolfgangs Fittichen steht und der kaum in der Lage ist bzw. keinen Nerv hat,
für sich selbst was essbares zu zaubern , gibt es bei ihm Trofu.

Bei mir bekommt sie Frischfleisch mit Frischgemüse oder mit Obst-Gemüseflocken oder was halt so anfällt.
Wenn ich Fleischbrühe mache, dann gibt es z.B. die mitgekochten Karotten oder den Sellerie.
Anfangs machte ich mir auch alle möglichen Gedanken über die Ausgewogenheit, aber sie hat weder Probleme mit dem Wechsel Trofu/Frisch oder sonst was.

Knochen fressen ist bei ihr jetzt nicht so einfach, für Rinderknochen ist ihr Gebiss einfach zu schwach. So kriegt sie Calziumpulver, manchmal getr. Hühnerhälse oder frische Hähnchenschenkel, die vertilgt sie komplett.

Hatte früher noch gemeint, alles nachrechnen zu müssen, aber das war mir dann zu doof. Ich mache das jetzt mehr aus dem Bauch raus.

Getrocknetes Fleisch hatte ich auch mal kurz, aber das mag Lucie nicht mehr. Abgesehen davon, ist frisches Fleisch einfach besser.

Amelie
zuletzt bearbeitet 06.01.2011 12:53 | Top

RE: BARF

#60 von Sabine , 06.01.2011 13:06

Zitat von Amelie


Hatte früher noch gemeint, alles nachrechnen zu müssen, aber das war mir dann zu doof. Ich mache das jetzt mehr aus dem Bauch raus.




Immerhin sind wir hier nicht bei den Weight Watchers


Liebe Grüße
Sabine mit Laika
..................................................................
Egal wie wenig Geld und Besitz du hast,
einen Hund zu haben, macht dich reich!

 
Sabine
Beiträge:1.661
Registriert am: 09.11.2010

  

**
Trofu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de